Trinkwasser- und Schmutzwasser-Aufbereitung

HILFE - Kolbenpumpe saugt Luft an :-(

Hallo!
Leider saugt unsere Kolbenpumpe Luft an, was kann man tun?
Doch zunächst einmal ein paar wichtige Fakten:

  • Kolbenpumpe Loewe Wasserknecht (2000l/h)
  • alter Brunnen im Tiefkeller unter Schuppen (ca. -3 m unter Bodenniveau)

- "ganz" altes Brunnenrohr: Durchmesser: ca. 90 mm

  • Saugrohrdurchmesser: 1 1/2"
  • Saugrohr mit Fußventil (inkl. Rückschlagventil)
  • in trockenen Zeiten auch im vergangenen Jahr Probleme mit angesaugter Luft.

Meine Analyseschritte:
1. Tiefe des Wasserspiegel mit Lot ermittelt:
ca. 7,5 m unter der Pumpe befindet sich der Wasserspiegel
-> m.E. recht tief....
2. Anfüllen in Saugrohr, erst direkt ins Saugrohr (Rückschlagventil entfernt), dann Pumpe angefüllt.
-> die Pumpe fördert das eingefüllte Wasser kräftig nach oben, aber leider auch nicht mehr...
3. nachdem des "Anlockwasser" gefördert wurde wird nur noch Luft und "Wassernebel" gefördert...
-> m.E. schafft die Pumpe aufgrund der Physik (Sieden durch Unterdruck) keine weitere Förderung...
Soweit so schlecht.
Nun meine Fragen:
a) sind meine Schlussfolgerungen richtig?
b) kann man da noch etwas machen?
Viele Grüße
Scholzro

Name:

  • scholzro
  1. Meine mal gehört zu haben

    dass Physikalisch nicht mehr als 7-8 Meter gehen.
    Bei allem was drüber ist, sollten Sie ne Tauchpumpe einsetzen. Ob die allerdings bei Ihnen reinpasst ist die Frage...

  2. Ja,

    Hallole Scholzro,
    Ihre Vermutungen sind richtig.
    Wie es KHO schon schrieb, suche nach einer Rohrtauchpumpe, könnte es auch in 90 mm geben.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort