Bauplanung / Baugenehmigung

Abstandsflächen Anbau?

Hallo

Ich bin zwar Hochbautechniker aber jetzt habe ich eine Wissenslücke. Fakten ein Bestandshaus mit Doppelgarage, Haus:8,0m x 12,5m Garage:6,0m x 6,5m somit zusammen 19,0m. Garage erzeugt keine Abstandsflächen vom Haus ist eine 8,0m und eine 12,5m Seite mit dem 16m Privileg H/2 verkürzt.

Das Vorhaben wäre die Doppelgarage die auf der nicht verkürzten 8,0m Seite des Hauses angebaut ist abzureißen und gegen einen Unterkellerten Anbau(U+E+D) zu ersetzen. Jetzt müsste ich die Abstandsflächen auch Halbieren aber dies wurde am Haus bereits gemacht.

Habe einen Tipp bekommen wenn ich UGA und EGA mit eine Abstand zum Bestand plane und ich das DGA wieder zurück an den Bestand springen lasse werden die Abstandflächen wie von einem eigenem Gebäude berechnet und man könne sie erneut mit dem 16m Privileg halbieren.

Nun ist meine Frage ist das Korrekt und wenn Ja wie weit muss man sich vom Bestand entfernen.

Mit freundlichen Grüßen
TH

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Torsten
  1. Abstandsflächen sind von der Wandhöhe abhängig

    Die Berechnung dafür ist in den Länder-Bauordnungen geregelt und sind für jedes Bauteil separat zu bestimmen. Sie meinen aber vermutlich eine Länge der Grenzbebauung. Entweder ein Gebäude muß auf die Grenze gebaut werden oder auch angebaut an ein Nachbarhaus, dann entfallen Abstandsflächen. Sonstige Garagen, Schuppen oder Abstellräume sind bis zu einer maximalen Länge an der Grenze genehmigungsfrei zulässig wie in den Landesbauordnungen geregelt. Eine Nutzung zum Daueraufenthalt ist unzulässig. In Indiz für einen Daueraufenthalt ist eine Beheizung oder wohnungstypische Einrichtungen wie Küche und Schlafzimmer.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. Kein Grenzbebau

    Hallo

    Wie Abstandsflächen nach der BayBoA ermittelt werden weiss ich.

    Meine Immobilie befindet sich in Niederbayern.

    Ich habe das Problem beim Bestandsgebäude wurden bereits zwei Seiten mit dem 16m Privileg auf H/2 verkürzt, aber damit die Abstandsflächen von dem geplanten Anbau auf meinem Grundstück bleiben müsste ich diese ebenfalls verkürzen.

    Wie schon erwähnt bekam ich einen Tipp dass der erneute Einsatz des 16m Privileg möglich wäre wenn ich den Anbau(UGA+EGA) mit einem bestimmten Abstand vom bestand Planen würde und das DGA wieder zurück springen lasse.

    Jetzt war meine frage ob dieser Tipp korrekt ist und wenn Ja wie weit ich den Neubau vom Bestand entfernen muß.

    Habe die Skizze nochmals bearbeitet da das Grundstück nicht Rechteckig ist.

    Anhang:

    Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

    Name:

    • Torsten

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort