Außenwände und Fassaden

Heizungsniesche schließen

Guten Tag,

ich habe eine Heizungsniesche die ich gerne schließen würde. Das Problem ist nur das nicht wie bei den anderen Nieschen das Mauerwerk vorhanden ist sondern von außen gesehen erst das Mauerwerk kommt (21cm dick) dann 1cm Luft und dann eine Art Rigipsdämmplatte kommt und dann die Heizungsniesche. Da kann ich doch nicht einfach mit Porenbetonsteinen vormauern oder?

Die Platte ist so komisch. Von hinten Holzschnipsel zusammengeklebt wie bei OSBA Platten und darauf dann die Rigipsplatte.siehe Bild.

Über eine Expertenhilfe würde ich mich sehr freuen.

In Erwartung Ihrer Meinung verbleibe ich

Mit freundlichen Grüßen

Gerrit D.

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Gerrit
  1. Sieht nach Heraklithplatte aus welche ganz ...

    ... normal Verputz wurde. Ich würde da einfach zumauern.

  2. Wie ist das denn mit dem ...

    ... Taupunkt? Ich habe Angst das wenn ich jetzt davor zu mauere das dann in dem den zwischenraum Feuchtigkeit bzw. Kondens entstehen kann.

  3. Boden

    Ist der Boden ein schwimmender Estrich oder die Rohdecke?. Wenn Sie auf dem Estrich mauern würde ich mir Sorgen wegen möglicher Risse an den Wandanschlüssen machen.

  4. Es ist schwimmender estrich .. man ...

    ... sieht wie der estrich bis zu der rigipsplatte geht.

  5. Dann lieber den Estrich in der ...

    ... Nische wegflexen und von unten Mauern, sonst wackelt die neue Mauer bei jedem Schritt.

  6. Taupunkt

    Und wegen Taupunkt und der gleichen machen Sie sich keine Sorgen? Einfach davor Mauern Ja?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort