Sanitär, Bad, Dusche, WC

Trocknungszeit feuchter Wände

Eine Gasbetonwand von ca. 12 cm Dicke ist durch undichte Silikonfugen durchgängig durchnäßt. Auf der einen Seite ist Tapete, auf der Badseite sind Fliesen. Wie lange trocknet diese ca. bei Raumtemperatur von ca. 20 Grad - ohne Trocknungsgeräte? Kann das mehrere Monate bis zu zwei Jahre dauern?

  1. Unnütze Frage

    Da Silikonfugen keine Abdichtung sondern nur ein Spritzwasserschutz sind, sollte die Porenbetonwand hinter den Fliesen auch nicht nass werden wenn die Silikonfuge undicht ist, DENN ZWISCHEN FLIESE UND PORENBETONWAND GEHÖRT EINE ABDICHTUNG (STREICHDICHTUNG MIT IXELBÄNDERN) ENTSPRECHEND ZDBA-MERKBLATT FÜR VERBUNDABDICHTUNGEN

    Fehlt die Abdichtung hinter den Fliesen oder hinter der Wanne, dann sollte man vielleicht doch über eine umfangreichere Sanierung nachdenken.

  2. Kann mir jemand was zu den ...

    ... angefragten Trocknungszeiten sagen? Keiner wird wegen einer undichten Silikonfuge das ganze gut erhaltene Bad erneuern.

  3. Schimmel

    Wie Hr. Tilgner schon ausführte, sollte das Mauerwerk eines Bad mit einer Abdichtung versehen sein.

    Grundsätzlich wäre zuächt eine Entfernung der Tapete anzuraten, da sich bei Nässe und organischer Nahrung (Tapete, Kleister) sehr schnell Schimmel einstellt.

    Bei normalen Luftfeuchtigkeiten (= max. 50%) sollte die Trocknung der Mauer nicht länger als 6 Monate dauern. Sie können die Trocknung beschleunigen, wenn Sie einen Tischventilator zur Luftumwälzung auf die Mauer richten. Ein Heizlüfter mit "Kaltstufe" geht auch.

  4. Ist das die selbe Baustelle wie in Frage

  5. nein

    nein


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort