BAU.DE - hier sind Sie:

Normen, Vorschriften, Verordnungen etc.

Pflastereinbau nach VOB oder anderer Richtlinie??

Hallo,

eine Gemeinde erneuert die Bürgersteige und tauscht somit das vorhandene Pflaster gegen Neues aus. Bei dieser Aktion wird an den Grundstücksgrenzen Noppenfolie zum Schutzder Häuser und Mauern aufgestellt - dies relativ tief im Unterbau des des Pflaster beginnend!!
Nun sind aber an verschiedenen Gebaäuden und Gartenmauern diese Folien nicht eingebracht worden - ist dies nun Pfusch oder gibt es für diesen Schutz ein gewisse Definition nach VOBA oder einer anderen Baurichtlinie??

Wer hat dazu eine gute Idee??

Danke

Name:

  • TOM
  1. Gibt es keine Richtlinie, an die ...

    ... sich der "Pflasterer" halten muß?

    Irgendjemand muß Ihm ja auch gesagt haben, dass er bei einigen
    Gebäuden diese Noppenfolie anbringen muß und bei anderen nicht!
    Oder hatte er den Auftrag, überall diese Folie anzubringen und hat diese dann manchmal vergessen??????

    Für mich wäre wichtig, ob es dafür eine grundsätzliche
    Vorgehensweise gibt!

    Danke
    TOM

  2. Mmh

    Mal ganz ketzerisch: Da es sich bei der Noppenbahn um eine Trennfolie zwischen Erdreich und Bauwerksabdichtung handelt, muss sie ja nur eingebaut werden, wenn eine schützenswerte Bauwerksabdichtung erkennbar ist. Vielleicht haben die betreffenden Hausbesitzer die Gunst der Stunde genutzt und schnell ihre Sockel mit Bitumenanstrich oder KMB abgedichtet, als es freigeschachtet war. Klar, dass dann auch eine Noppenbahn davor gehört. Ansonsten stehen solche Vorgaben in keiner Pflasterregel, da es sich nicht um Pflasterarbeiten handelt, sondern um ein Schnittstellenproblem zwischen Pflaster und Bauwerk.

  3. Hmmmm, wurum müssen nur Schutzanstriche geschützt werden?? Du ...

    ... Hmmmm,

    warum müssen nur Schutzanstriche geschützt werden??
    Du suggerierst hier, dass der Pflasterer erkennt was schützenswert ist und was nicht - also ein schlecht isolierter Keller nicht geschützt werden muß! ? ! ?

    Gibt es für den Pflasterer keine Richtlinie, die Ihm genau diese
    Entscheidung abnimmt? (DINA 18195 oder sowas ähnliches)

    Danke
    TOM


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort