BAU.DE - hier sind Sie:

Neubau

Massivhaus ohne Vollwärmeschutz

Ist es möglich ein Massivhaus ohne Vollwärmeschutz zubauen und trotzdem die Energieeinsparungsverordnung einzuhalten. Wenn ja wer hat Erfahrungen damit?

Name:

  • Karin
  1. Massivhaus - Vollwärmeschutz

    Hallo Karin,
    sollte wohl jedem Architekt möglich sein mit Hilfe einer Berechnung nach EnEVA.
    Entscheidend ist wohl auch der Entwurf und die Planung des Gebäudes,auch Detailplanung,dann sehe ich keine Schwierigkeiten
    dies auch umzusetzen.
    Erfahrung damit? - wenn nicht ein Architekt - wer dann?
    Mit freundlichen Grüßen

  2. KFW 40 / 60 mit Ytong möglich

    Hallo Karin!
    Nach meinen Informationen ist es vor allem mit Porenbeton (Ytong) ohne Vollwärmeschutz und sonstigen unverhältnismäßigen Kosten möglich Energiesparhäuser gemäß KFWA 60 und sogar kfw 40 zu bauen. Vorraussetzung: Pelletsheizung oder Wärmepumpe.
    Beispiel für kfw 40: Außenwände: 36 cm Ytong (lambda 0,09),
    Kellerdämmung: 10 cm, Dachdämmung ca. 22 cm, gute Fenster, kampakte Bauweise, Pelletsheizung.
    Viele Grüße

    Name:

    • Sebastian Kneipp
  3. Herr Kneipp!

    Schämen Sie sich gar nicht, solche Aussagen zu treffen - so ganz und gar ohne Ahnung?
    Woher haben Sie diese Infos?
    Wieso bringen Sie KFWA-40/60 ins Spiel?
    Haben Sie schon kfw-40 Nachweise geführt?

    Name:

    • Herr JDB
  4. monolithisch und EnEV

    Hallo Karin,
    wir haben monolithisch mit Bims gebaut und laut Nachweis auch die EnEVA eingehalten. Bims ist kein ausgesprochen guter Wärmedämmer. Das zeigt, dass es auch mit anderen Wandmaterialien (Ziegel, Porenbeton, ...) funktionieren kann.
    Ansonsten siehe Posting von Stephan Rieder oben.
    Grüße

  5. Ich kanns nimmer lesen!

    Monolithisch bedeutet im wörtlichen Sinn "aus einem Stein". Ein Haus, aus welchen Steinen auch immer, ist genau das Gegenteil davon, nämlich modular aufgebaut. Als monolithisch kann eine aus Stahlbeton gegossene WW oder ein Brückenwiderlager bezeichnet werden, aber bitte keine Mauerwerkswände.
    MbwG (Mit besserwisserischen Grüßen), Ortwin

    Name:

    • Ortwin Duddeck
  6. monolithisch

    jetzt bin ich als Laie mit großem Latinum aber vollends verwirrt... was heißt bedeutet denn nun "monolithisch" auf'm Bau?
    Da gibt's wieder zwei Meinungen...
    http://www.bau.net/forum/aussenwaende/12367.php

  7. Recht hat er, der Herr Duddeck

    Hallo Herr Duddeck,
    natürlich haben Sie Recht. Aber Sie wissen als Experte sicher auch, dass monolithisch "auf´m Bau" gerne etwas unsauber im Sinne von "Mauerwerk aus einer Steinsorte" verwendet wird? Und dass der Asudruck "monolithisch" insbesondere dann verwendet wird, wenn dieses MW von mehrschaligen Aufbauten mit separater Dämmschicht abgegrenzt werden soll?!
    Nadannissjagut

  8. genau, OK!

    heißt soviel wie:
    "An meine Wand lasse ich nur Putz - und sonst gar nichts !"
    Als Abgrenzung gegen
    Einschalig mit WDVSA / Einschalig mit Holzfassade
    bzw zweischalig (also mit Klinker)

    Name:

    • Herr JDB
  9. Der ist ...

    monolithisch!

    Name:

    • Marion Daffner
  10. @ Sigge

    Hallo Herr Sigge,
    das große Latinum hilft hier nix! Ist griechisch wie auch Lithographie. :-))
    Viele Grüße

    Name:

    • Marion Daffner
  11. OT: 2001

    Ach so, griechisch hatte ich nicht in der Schule... naja, ich schmeiß heute abend mal meine 2001 - A Space Odyssey DVD rein. Da kommt auch ein Monolith vor und im Titel ist auch was griechisches... ;-)

  12. offtopic

    @jdb Puuh, danke für den Beistand!
    @Marion
    Den Einstein hatte ich auch sofort vor Augen, ist ja schliesslich ein Kollege ;-)
    Grüße


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort