Stellantriebe der Fußbodenheizung schwitzen - über Hilfe, Tipps und Ratschläge wäre ich sehr dankbar!
BAU-Forum: Fußbodenheizungen / Wandheizungen

Stellantriebe der Fußbodenheizung schwitzen - über Hilfe, Tipps und Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

Hallo,

Ich habe folgendes Problem, bei dem mir noch niemand helfen konnte.

Ich wohne in einem Neubau BJ2019 mit Fußbodenheizung und einer Gasheizung von Brötje. Die Fußbodenheizung ist mit thermischen Stellantrieben von Cosmo bestückt, die über eine KNX Steuerung angesteuert werden.

Wenn ich die Fußbodenheizung über meine KNX-Aktoren bzw die Thermostate ansteuere, fangen die Stellantriebe von Cosmo am Schauglas an zu schwitzen. Bildet sich genug Schwitzwasser, gibt es laut Elektriker einen Kurzschluss und der KNX-AKTOR geht defekt. So sind mir schon meine beide KNX-AKTOREN defekt gegangen.

Dreh ich die Stellmotoren von Hand auf, schwitzen sie nicht.

Der Heizunginstallateur hat auch schon einen ausgetauscht, ohne Erfolg.

Es sind alle Stellantriebe im Haus betroffen. Also im Fußbodenheizungsverteiler im EGAbk., UGAbk. und OGAbk.. Luftfeuchtigkeit liegt überall zwischen 55 und 65 %. Raumtemperatur bei ca. 18-20 °. Kühlen kann ich mit der Fußbodenheizung nicht, nur heizen.

Cosmo, Elektriker und Heizunginstallateur sind ratlos.

Ich würde vielleicht als nächstes einen Stellantrieb austauschen mit einem einer anderen Marke (auch mit Schauglas)

Ich füge ein Bild eines schwitzenden Stellantriebs bei sowie das Datenblatt.

Über Hilfe, Tipps und Ratschläge wäre ich sehr dankbar. Ich wohne nun 3 Jahre im neuen Haus und muss immer die Fußbodenheizung manuell aufdrehen.

Freundliche Grüße und Danke für die Hilfe.

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.
  • Name:
  • JoBe
  1. Thermisch

    Der Stellantrieb funktioniert thermisch und nicht motorisch, dadurch ist das Schauglas die kälteste Stelle und die Feuchtigkeit im Gerät kondensiert dort. Ob das nun richtig oder falsch ist klärt der Hersteller, insbesondere woher die Feuchtigkeit kommt. Das könnte die Erklärung sein.
  2. Hersteller weiß es nicht

    Der Hersteller kann es sich nicht erklären und hat keine Ahnung warum das so ist
  3. vielleicht mal die Schaugläser mit einem Streifen Armaflex dämmen

    Foto von wiki

    Wenn es wirklich wegen dem Temperaturunterschied schwitz, dann würde ich die Schaugläser mal dämmen, z.B. mit Armaflex.

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK