Baufinanzierung

Finanzierung Möglich?

Hallo,
wir 2 Erw. + 2 Kinder müssen uns akut nach einem neuen Wohnraum umschauen (Eigenbedarf des Vermieters)und haben uns für Eigentum entschieden.
Unser Neubau soll inkl. aller Nebenkosten 248.000 € kosten.
Wir haben keine Negativen Schufa Einträge. Wie stehen wohl die Chancen für eine Immofinanz.? Beruf Beamter Netto Mon. 3700 + 300 Kinderg.? EKA 3000 €.
Laufender Kredit 40000 € mon. 470 €.
Landesfördermittel würden wir gerade noch Typ B bekommen (137%)mit nachgewiesenen 10 % EK als Muskelhypo.
Wir haben ein Angebot bekommen das bestehende Darlehen mit in die Baufianzierung zu packen um es dann abzulösen. Insgesamt dann 248.000 €. Kosten dann mon. ca. 1150 € 10j. fest 1,5 % Til.
Meine erste Frage:
Ist dies unseriös oder durchaus machbar? Früher hieß es immer in einer Baufinanzierung müsse immer ein neues Auto mit eingeplant sein.
Meine zweite Frage:
Haben wir überhaupt die Chance eine Baufinanzierung genehmigt zu bekommen? Unser Berater meint das es kein Problem wäre.
Unser Schufa Score für Hypobanken ist H Risikofaktor 4,3.
Meine dritte Frage zum Eigenkapital:
Warum soll ich z.b. 2 Jahre Geld ansparen wenn ich jetzt nur 100 € weniger an Miete bezahle (auch ein freistehendes Haus), die Gefahr das die Zinsen auf 6-7 % steigen ist doch viel größer und man hat nichts verdient.
Liebe Grüße und vielen Dank!

  1. Mal

    nur zu Fördermitteln "B". Gefordertes Eigenkapital,
    Auszug aus WFB-Bestimmungen:
    "Eigenleistung muss mindestens in Höhe von 10 v.H. der Gesamtkosten erbracht werden, davon die Hälfte mit eigenen Geldmitteln oder durch ein lastenfreies Grundstück. Das Starterdarlehen in Höhe von 8.000 EUR (bzw. alternativ das Eigenheimzulagedarlehen) wird auf den Teil der Eigenleistung, der nicht in Geldmitteln erbracht werden muss, angerechnet."
    ..
    Das bedeutet bei 248.000 € Gesamtkosten ein Mindesteigenkapital (Geldmittel) von 12.400.- €, Sie haben jedoch nur 3.000.- €.

  2. Nachhaken

    Hab ich das richtig verstanden, KP inkl. Nebenkosten = 248.000 €, lfd. Kredit 40.000 €, der ggf. in die BauFi eingebaut werden könne (248.000 + 40.000 = 288.000 €). Wieso bleiben dann nur 248.000 € Gesamt zu monatlich 1150 €?
    Und noch eine Frage: Bei einem Darlehen von 248.000 € mit 1,5% Tilgung und einer monatlichen Belastung von 1.150 € (wie Sie schreiben), würde das (1.150 x 12 / 248.000 x 100) = 5,56% inklusive Tilgung bedeuten, respektive bei 1,5% Anfangstilgung ein Nominalzins von 4,06%. Den bekommen Sie aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nie und nimmer.
    Als hier hat Ihnen entweder Ihr Berater einen Bären aufgebunden oder es ist irgend ein anderer Fehler unterlaufen.
    Bei Hochrechnung auf Darlehen 288.000 € müssten Sie gar einen Nominalzins von 3,29% bekommen. Das gab´s nicht einmal vor eineinhalb Jahren bei 60%-Finanzierungen.
    Also prüfen Sie bitte noch einmal die Ausgangsdaten.
    Einen Kredit bekommen Sie auf jeden Fall. Die monatliche Belastung dürfte aber eher um die 1.350 € (bei 1,5% Tilgung) liegen (plus der Kosten für den bereits laufenden Kredit).

  3. Korrektur Daten aus Angebot

    Danke für die schnelle Antwort,
    erst einmal muß ich sagen das ich notwendigen finanziellen Eigenmittel nachgewiesen bekomme um die Förderung vom Land zu bekommen.
    248000 € ist inkl. Ablösung des vorh. Kredites (Beamtendarlehen)
    Hier die richtigen Daten aus dem ersten Angebot ohne Fördermittel vom Land.
    Bank 173.000 € 4,91% 10Jahre Til. 1,5%
    KFWA 75000 4,4% 10Jahre Til. 1,72%
    alles zusammen 1307 €
    dieses Angebot war aber ohne Landesfördermittel weil wir erst ausgerechnet hatten das wir keinen Anspruch auf diese haben. Nach erneuter Prüfung haben wir aber Anspruch auf Typ B wir liegen bei 137%, also ganz knapp.
    Mit Landesmittel soll das ganze um die 1150 € pro Monat liegen. Hat der BErater nur im Kopf überschlagen.

  4. Starterdarlehen

    Die NRW Bank (zuständige Stelle im Kreis) hat uns gesagt das es kein Starterdarlehen mehr gibt?

  5. Korrekte Daten Angebot

    Sorry, wegen der nicht ganz korrekten Daten.
    Ist das Angebot den in Ordnung für unsere Vorgeschichte, ich glaube ein viel besseren Zins kann man fast nicht mehr bekommen oder?
    Selbst wenn wir 1350 € (ohne Landesmittel) für 248.000 € bezahlen müßten wären das nur 120 € mehr wie heute (760 € Miete + 470 € Kredit = 1230 €)
    Zu eurer Seite möchte ich sagen:
    Es ist schön wenn man Kompetente Hilfe erhalten kann, gerade bei einem Thema das man nicht mit jedem im Bekanntenkreis bereden möchte. Echt Super.

  6. Starterdarlehen

    gibts im nur Modell A. Textauszug bezgl. Eigenkapital betrifft Modell A+B.

  7. Fragen Sie mal

    Ihren Finanzberater, wie er die nicht durch Kostenermittlung/Verträge nachgewiesenen 40.000.- € Altdarlehen der WFA gegenüber "verkaufen" will.

  8. da bin ich auch gespannt

    zu 7. Da bin ich auch sehr gespannt drauf. Halten Sie uns auf dem laufenden?

  9. Zweifel

    Sollen wir jetzt mit dem Berater alles absagen? Ist das ganze nicht in Ordnung?

  10. Nachfrage

    Ich habe ihn angerufen und gefragt wie wir der WFA die 40.000 rechtfertigen wollen, er meint das wäre kein Problem er würde das machen.
    Ich denke teure gehobene Ausstattung des Hauses einplanen und dann an den einzelnen Gewerken sparen.
    Was mach ich denn jetzt nur?

  11. Mehr tilgen

    1.350 € ist ein bisschen wenig für 248.000 €.
    Sie sollten sich zumindest mehr leisten können und das beiseite packen. Sonst dauert die Geschichte ewig und wird dementsprechend teurer.

  12. Also ist das ganze doch nicht völlig unseriös?! ...

    Also ist das ganze doch nicht völlig unseriös?! oder?
    Liebe Grüße!

  13. Dafür

    "Ich denke teure gehobene Ausstattung des Hauses einplanen und dann an den einzelnen Gewerken sparen."
    haben Juristen eine Fachbezeichnung.
    Die geplante Ausstattung schlägt sich im Beleihungswert nieder, den die Bank/WfA Ihrer Entscheidung zugrundelegt. Dieser Wert ist nach Fertigstellung nicht vorhanden. Stellen Sie sich auch darauf ein, dass die Wfa nach Fertigstellung das Objekt auf Übereinstimmung mit Bauzteichnungen/Baubeschreibung überprüft.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort