Fenster und Außentüren

Dachschrägenfenster

Liebe Leute,
stimmt es, dass man unter Dachschrägenfenster keine waagerechten Fensterbänke sondern ausschließlich abgeschrägte einbauen darf? Wenn ja, gibt es dafür eine DINA oder so? Danke für jede Antwort
MFG
Jutta

  1. Keine DIN

    Hallo Jutta,
    dazu gibt es Einbauempfehlungen der Hersteller, wie z.B. diese
    MfG.

    Name:

    • Uwe Michael Filusch
  2. hier

    als pdf
    http://193.163.166.141/infofax/7585.pdf
    Ach so, zur Beantwortung: aus den Velux-Anleitungen haben ich rausgelesen, dass unter Einhaltung der Einbauempfehlungen waagerechte Fensterbänke möglich sind.

  3. danke

    für die Infos. Wenn ich das richtig verstehe, ist aber eine waagerechte Fensterbank nur in Verbindung mit einem Innenfutter sinnvoll. Die hat unsere BT natürlich weg gelassen und eine Art Fensterbank direkt das Fenster gemauert. Wir haben nämlich, trotz Lüftung, ziemliche Probleme mit Kondenswasser.
    MFG Jutta

  4. von Velux?

    konfrontieren Sie Ihren BT mit den Einbauempfehlungen des Herstellers, ggf. Stellungnahme des Herstellers zu Ihrer speziellen Einbausituation erfragen, ggf. Ortstermin mit Herstellervertreter und BT.

  5. Kondensationsprobleme

    Vermutlich hat die Einbausituation Ihres Dachschrägenfensters recht wenig mit dem Kondensationsproblem zu tun.
    Ihr Haus ist neu und erst kurzfristig bezogen? Überlegen Sie wie viel Feuchtigkeit die Baustoffe enthalten. Das Austrocknen dauernd seine Zeit.
    Im übrigen ist der Einbau eines fertigen Innenfutters ein Vorschlag, kein Muss.
    Haben Sie den Einbau eines solchen Futters, vertraglich vereinbart? Wenn nein, haben Sie auch keinen Anspruch hierauf.

  6. So ist es ...

    wie Jens-Peter Volquardsen schreibt, ist ihr Problem mit der Luftfeuchtigkeit nicht mit dem Innenfutter zu verbinden. Das Innenfutter ist lediglich ein Abdeckung nicht mehr und nicht weniger.
    Zudem sollte es natürlich eine Vereinbarung geben ob sie das Innenfutter mit bekommen haben. Das Innenfutter ist klar nicht Standard bzw. im Fenster auch nicht dabei - sondern eine extra Leistung :-)

  7. mal zur klarstellung

    Moin,
    es gibt keine Bauvorschrift, die besagt, dass bei Dachfächenfenstern die Fensterbank NICHT waagerecht eingebaut werden darf; es gibt aber Empfehlungen dahingehend.
    Warum das Ganze:
    Die immer dickeren Wärmedämmungen verlagern das DFFA immer weiter nach außen. Die Laibungen im Innenraum werden tiefer und tiefer. Das Fesnter selber, die Glasscheibe darin werden immer den schlechtesten Dämmwert haben. Folglich wird dort als erstes Tauwasser ausfallen. Je kleiner das Fenster, desto größer die Probleme, denn es kann keine warme Luft an den Fensterinnenseiten vorbeiströmen.
    Bei waagerecht eingebauten Fensterbänken direkt unterhalb des Fensters verschlechert sich die Situation, denn damit wird die Zirkulation noch weiter am unteren Rand des Fensters behindert. Aus diesem Grund bildet sich hier erfahrungsgemäß das meiste Tauwasser.
    Velux empfiehlt deshalb, unter dem Fenster einen Heizkörper anzuordnen. Das kann auch im Sinne der Gesamtluftzirkulation durchaus Sinn machen, auch wenn es Menschen gibt, die Gegenteiliges behaupten/vermuten.
    Bei dem Velux-Innenfutter ist oberhalb der waagerechten Fesnterbank noch ein Stückchen senkrechter Bereich, d. h., die Fensterbank liegt deutlich tiefer als die Unterkante Fensterelement. Dadurch wird die Zirkulation weniger behindert.
    Der obere Abschluß vom Fenster sollte ebenfalls waagerecht und nicht senkrecht zum Fenster/der Dachneigung verlaufen, damit die Luft ungehindert abströmen kann.
    Grüße
    stefan ibold

  8. Danke

    für die vielen Antworten.
    wWr haben das (neue) Haus im Mai diesen Jahres bezogen, davor stand es aber für anderthalb Jahre leer. Und ich denke, in der Zeit müsste es eigentlich abgetrocknet sein, oder?
    Wenn ich jetzt alles richtig verstanden habe, muss ich wohl mit dem Kondenswasser leben. Wie es aussieht, wurde sich bei uns an keine Empfehlung gehalten. Die Heizung ist seitlich angebracht, eine schräge Wand mit zwei großen Fenster, zwei waagerechte gemauerte Fensterbänke, die im Wandbereich wieder nach unter abgeschrägt sind. Können wir noch irgend etwas tun, um die Kondenswasserbildung zu minimieren? Die Fenster im Schlafzimmer sind momentan morgens fast immer großflächig nass.
    MFG Jutta

  9. Hausleerstand und und Bautrocknung

    Klar trocknet ein Haus auch von alleine. Allerdings,
    wenn es 1 1/2 Jahre leer stand, wurde vermutlich auch nur wenig gelüftet und geheizt. Eine erhebliche Menge der Baufeuchte dürfte daher immer noch vorhanden sein.
    Problem im SZ, sind die Dachschrägfenster die alleinigen Fenster?
    Bedenken Sie, dass Sie auch selber jede Menge Feuchtigkeit produzieren, die abgelüftet werden muß.
    Tipp,Nachts wenn möglich, ein Fenster leicht offen halten, dürfte etwas zur Verbesserung der situation beitragen.

  10. Offen halten?

    Ich habe überall gelesen, dass genau dieses ständige "Offenhalten" die Kondenswasserbildung eher verschlimmert als verbessert und bin jetzt dann doch irritiert?
    Was ist denn nun richtig?
    MFG Jutta

  11. Fenster offen halten!

    Wo haben Sie gelesen, dass ein geöffnetes Fenster nachts im SZ, die Kondenswasserbildung fördert? Und warum?
    Noch einmal,zwei Menschen in einem SZ,produzieren in einer Nacht etwa 0,5-1l Wasserdampf. Dieser kondensiert zum Teil an der schwächsten dämmtechnischen Stelle aus. Hier vermutlich die Fenster.
    Führen Sie einen Teil des Wasserdampfes bereits bei der Produktion ab, durch Lüftung, verbleibt weniger Wasserdampf im Raum. Die mögliche Kondensatmenge nimmt daher ab.

  12. Lieber Herr Volquardsen,

    Geben Sie bei Google einfach mal "ichtig lüften"ein: die meisten Empfehlungen gehen dahin, dass Fenster auf Dauerkippstellung nichts bringen.
    MFG Jutta

  13. Thema Lüften gibt es bereits ...

  14. Dauerkippstellung

    Liebe Baufrau,
    bitte nicht die Dauerkippstellung von "normalen" Wohnraumfenstern mit dem leichten offen halten von Dachschrägfenstern in der Nacht, nicht ständig, im SZ zur direkten Feuchteabfuhr verwechseln.

  15. Geht schlecht,

    denn wenn ich die Dachfenster in der "Sicherheitskippstellung" lasse, regnet es rein.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort