Außenwände und Fassaden

Bauen mit Poroton T9

Der T9 hat mich schon überzeugt. Jetzt muß ich nur noch den Bauträger überzeugen. Gar nicht so einfach.
Was ich noch nicht im Forum gefunden habe: Wie ist die Ausführung, wenn noch Rolladenkästen benötigt werden?
Vielen Dank im Voraus für die Antwort.

Name:

  • N.Gerdes
  1. Rolladen und T9?

    muss des wirklich sein? ... wie wär´s mit nem gescheiten Fensteranschlag "ala" http://www.baumurks.de/Main/Fensterdetail/Fensterdetail.htm
    oder wollen Sie padur Rollokästen? ... "dann" aber sowohl an die "STATIK" wie auch an den Wärmeschutz denken (!)
    z.b.
    Dorn RTI 1 mit Ziegelblende unten geschlossen ... statisch tragend (!) und mit nem U-Wert von 0.39 ... damit´s ne monolitische Putzoberfläche bleibt und sich nicht wegen eventl. fehlender Stabilität nicht letztendlich doch die Risse einschleichen (!)
    MfG

  2. oder...

    moin,
    bei rollläden gibt es sehr schöne und auch optisch ansprechende lösungen von der fa. ROMA (stw. "rondo").

    Name:

    • Markus Nau
  3. Roka RG Lite

    Der Rollladenkasten Roka RG Lite von Beck & Heun aus Ziegel mit aussenliegender Revisionsöffnung passt doch absolut bestens zu dem T9. Warum nehmen Sie nicht diesen? Ich habe solche Kästen in meinem Haus und kann sie weiterempfehlen!

    Name:

    • Herr Baumann
  4. Sorry, es heisst Lith und nicht Lite

    Name:

    • Herr Baumann
  5. Alternativen?

    Erst mal vielen Dank für die promten Antworten.
    Was heißt hier "Muß das den wirklich sein"?
    Was gibt es denn für mögliche Alternativen, wenn ich das Haus wirksam vor Überhitzung durch Sonneneinstrahlung schützen möchte. Außerdem ist bei der heutigen engen Bebauung (Häuser dicht an dicht) ein gewisser Sichtschutz unumgänglich.
    Klappläden kommen für uns nicht in Frage, innenliegende Rollos sind praktisch wirkungslos. Also bleiben meiner Meinung nach nur Rolläden, welche heruntergelassen zusätzlich im Winter noch wärmedämmend für das Fenster wirken.
    Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich eine Fensterbreite von 3,0 m bei einer Höhe von 2,2 m abdecken möchte? Ist das überhaupt realisierbar? Bis zu welcher Höhe und Breite ist überhaupt machbar. Allerdings bin ich auch kein Freund von Grenzbereichen.
    Weiterhin möchte ich Rohrmotoren von Somfy oder Rademacher installieren. Ist dabei etwas zu beachten, wenn ich z.B. von außen zugängliche Rollos einsetze?

    Name:

    • N. Gerdes
  6. 3 m lichte Breite?

    das heisst auf 3.25 m ist statisch nichts geboten ... des geht nicht mehr Deckengleich !!! ... "aber" ich hoffe für Sie das Sie für solche Fragen auch einen Statiker im Boot haben?

  7. Vorteile der unterschiedlichen Systeme

    Zur Zeit bin ich noch in der Planung des Hauses. Es ist aber gut, wenn ich hier auf die möglichen Probleme hingewiesen werde. Dann kann man das schon bei der Planung berücksichtigen.
    Ich habe mich im Internet schlau gemacht über die unterschiedlichen Systeme.
    Wie ist das mit dem außen aufgesetzten Rolladenkasten? Macht der nicht viel Lärm, wenn der Regen draufprasselt? Gibt es vom Regen Läufer am Putz wie bei den Fensterbänken?
    Ich denke, daß der Rokalith schon die richtige Richtung ist.
    Bei der Suche nach den verschiedenen Herstellern im Netz bin ich unter anderem auf folgenden Link gestoßen. Ist vielleicht auch für andere interessant. Dabei geht es um die Auswirkungen von Rolläden auf den Wärmeschutz von Fenstern.
    http://www.rolladen-frey.com/thema/0102/EnEV.pdf
    Zum Rolladenkasten Dorn RTI 1: habe ich im Netz nicht gefunden. Hat jemand eine Adresse?
    Vielen Dank

    Name:

    • N.Gerdes
  8. Dorn-RTI-1 = vielleicht nur ein Thalhammer Fake? ;-)

    Ich habe diesen Stream auch interessiert verfolgt, da wir auch jede Menge Rolladen (event. mit T9) verbauen wollen - ähnlich wie Fragesteller N. Gerdes. Auch ich habe im Internet nichts weiteres über den Dorn-RTI-1 Rolladen gefunden. Nur hier im Bau.de Forum habe ich den früheren Thalhammer Beitrag Nr. 12 im Thread http://www.bau.net/s...&m=Dorn+RTI+rolladen
    ---
    Dort sagt er: "ABER" es gibt den patentierten Dorn-RTI-1 in Neuauflage mit EPS-Dämmung mit 2Einzelschalen und mittiger Dämmung ala Isokorb statisch tragend (!) U-Wert 0.36 ... "ABER" natürlich einiges teurer wie der Standartkasten ...ich glaub den verbaun eh bloss mir :-(
    ----
    Man könnte meinen, dass dies ein Fake sei - ich glaub's nicht.
    Aber anscheinend hat die Herstellerfirma noch nicht gemerkt, dass es etwas NUR gibt, wenn es auch im Internet gefunden werden kann. :-)
    Danke für den interessanten Thermographie Bericht Link: http://www.rolladen-frey.com/thema/0102/EnEV.pdf

    Name:

    • Martin Outl
  9. entsetzt gelesen ...

    Leute fragt wenn er was wissen wollt (!)
    http://www.baumurks.de/forum/showthread.php
    MfG

  10. Fakeverdacht wirkt Wunder und ist entkräftet ... Dorn RTI Rolladen gibt es doch

    @Thalhammer: Vielen Dank für die spontane Antwort auf meinen "nicht ganz ernst gemeinten Fake-Verdacht". Im Grünen Forum hat dies einen regelrechten Bildersturm ausgelöst.
    ---
    Jetzt muss ich aber erst mal wieder mit dem Bauträger kämpfen, ob wir nun den T9 bekommen oder doch nicht. Jetzt meint er plötzlich, dass T9/V-Plus gegenüber SX11 einen Mehrpreis von ca. 5000 Euro für unseren Neubau (200qm Wohnfläche: http://www.o21.de
    Gruss aus BW,
    Martin@o21.de

    Name:

    • Martin Outl

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort