Glasdach vor Eiszapfen und Hagel schützen
BAU-Forum: Wintergarten

Glasdach vor Eiszapfen und Hagel schützen

Hallo,
wir haben seit 3 Monaten eine Terrassenüberdachung mit 8 mm Sicherheitsglas.
Meine Bedenken sind folgende:
Letzten Winter sind nach der Schneeschmelze Eiszapfen an der Dachrinne entstanden, die dann bei höheren Temperaturen runter fielen. Dazu kamen auch die Eisbrocken, die die Dachpfannen runter rutschten.
Ich habe jetzt für den kommenden Winter bedenken, dass das Glas die Einschläge der Eisstücke aushält.
Ich habe mir überlegt, sobald das erste Schnee gefallen ist, zwischen den Profilen Styroporplatten auszulegen. Die Platten wären ca. 70 cm breit (so wie die Glasfächen) und 2-3 cm dick.
Die Frage ist, wie ich dieses Platten dort temporär befestigen soll, da ja auch eine Neigung ist.
Hat einer eine Idee?
  1. Interessante Vorgehensweise

    Foto von Josef Schrage

    auf die Idee ein Glasdach mit Styroporplatte auszulegen muss man/Frau erst mal kommen. Da hätten Sie doch gleich ein Blechdach bauen (lassen) können!
    Beseitigen Sie die Ursache der Eiszapfen, Dachrinnenheizug/Schneefang etc.
    MfG
  2. Was soll diese Aussage?

    Hallo,
    ich habe eine normale Frage eingestellt und einen vernünftigen Vorschlag zur Diskussion gebracht.
    Ich verbitte mir solche unqualifizierte Bemerkungen!
    Wenn Sie nichts vernünftiges zu sagen haben, sollten Sie einfach leise sein.
  3. Ich war bisher der Meinung,

    Foto von Josef Schrage

    dass es keine dummen Fragen gibt.
    Danke, dass Sie mich nun in ihrem Fall eines besseren belehrt haben ...
  4. Wer stellt den eigentlich diese dumme Frage?

    Der Fragesteller sollte erst mal seinen Namen nennen, bevor er so rotzig wird.
  5. Ursachen

    Der Hinweis auf die Beseitigung der Ursachen ist erst mal richtig.
    Rinnenheizung und Schneefanggitter gehören aber zur Beseitigung der Wirkung.
    Wenn Eis auf dem Dach entsteht, liegt es an der Wärmezufuhr von unten bei Minusgraden in der Außenluft.
    Somit ist die Dachdämmung ungenügend was auch als Eigenverschulden gewertet werden kann.
    Ob Sie die Zapfen rechtzeitig abschlagen oder den Aufprall durch Kissen dämpfen erübrigt sich spätestend wenn die ganze Dachrinne mit 100 Kilo Eis auf einmal abstürzt.
    Gruß

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen, Bilder etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK