Trinkwasser- und Schmutzwasser-Aufbereitung

Kupfer im Warmwasser

Hallo,
wir hatten uns vor 4 Jahren ein Haus gekauft, und sämtliche Leitungen erneuern lassen.
Leider ist in der Warmwasserleitung bis heute Kupfer nachweisbar.
Wir würden gerne zumindest im Badezimmer im Waschbecken gerne etwas dagegen unternehmen, damnit sich durch das Wasser meine Haare nicht ständig grünlich verfärben.
Was kann man dagegen machen?
Gibt es da spezielle Warmwasserfilter, die auch was nützen?
Wenn ja, welche?
Liebe Grüße,
Steffi

  1. pH-Wert prüfen

    wäre das erste, was man machen sollte. Kost´ fast nix. Wenn ständig Kupfer in größeren Konzentrationen freigesetzt wird, sind die Haare das kleinste Problem. Kupferrohre sind nur in Verbindung mit mittleren pH-Werten einsetzbar.

  2. Nun, bei blonden Haaren ist ein Grünstich schon ...

    Nun, bei blonden Haaren ist ein Grünstich schon ein großes Problem. ;-)
    Wir haben lediglich den CU-Wert gemessen, und der zeigt über 0,8 an, also viel zu hoch.
    Was kann man da machen?
    Auf das Messen des ph-Wertes sind wir noch gar nicht gekommen. Welche genauen Auswirkungen hat der?
    Was, wenn der nicht in der Norm ist?
    Was sollte er anzeigen?

  3. der folgende Link

    erklärt´s relativ ausführlich.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort