BAU.DE - hier sind Sie:

Trinkwasser- und Schmutzwasser-Aufbereitung

Hochwertigen Wasserfilter für Kochen und Trinkwasser gesucht?!

Hallo,
ich möchte in unserem neuen haus auf due Supermarkt Wasserfilter (brita...) verzichten. Erstens sagt man denen ja auch nach,d ass sie mehr Bakterien ins Wasser bringen als sie rausholen (...) und zweitens nervt mich das einach mit dem Krug und dem Nachfüllen.
Nun gibt es ja mehrere Produkte. Bekannte von uns haben unter der Spüle einen 3 geteilten Zusatzaparillo, der mit einem extra Hahn gereinigtes Wasser fürs Kochen oder zum Trinken (wir trinken seit eh und je aus der leitung!) bereitstellt.
Dann gibts ja noch diese professionellen Vorschaltgeräte, die man direkt an erster Stelle in den Wasserzulauf fürs Haus einbaut.
Frage: Was haltet ihr davon? Mal unabhängig davon, dass unser trinkwasser eh schon SEHR gut ist. Ich spreche aber von Allergien, Medikamentenrückständen und anderen teilchen, dieeinfach nicht unbedingt ins Wasser/den Körper gehören.
Könnt ihr mir dazu irgendwas sagen?
danke,
Horst

  1. Basisches Wasser

    Ich nutze seit einem Jahr ein Gerät mit dem man zum einen das Wasser filtert und danach einer Elektrolyse unterzieht. Man hat dadurch mehrere Vorteile. 1) Hohe Filterqualität 2) Wasser mit einer geringeren Clustergröße (Moleküle sind kleiner) das dadurch besser aufgenommen werden kann 3) höherer PH Wert um Säuren besser zu neutralisieren. Gerät wird am Perlator oder direkt an die Kaltwasserzufuhr in der Küche angeschlossen. Wir sind damit sehr zufrieden. Es gibt einige interessante Studien dazu und Berichte von Kurärzten die damit sehr gute Erfolge im Bereich der Entsäuerung haben. Sollten Sie mehr Infos benötigen einfach per mail melden unter delsped@alice.de. Informationen finden Sie auch unter dem Link.

  2. Endlich mal was zum Lachen..

    Auszug aus dem link:
    "Unter "Ionisiertem Basischen Wasser" verstehen wir Wasser:
    mit einem hohen pH-Wert ( 8 - 9,5 ) =säurebindend
    mit einem sehr starken Redoxpotential=hohe Elektronenabgabe
    mit sehr kleinen Clustern=vom Körper leicht aufgenommen
    mit vielen OHA-Ionen=ist lebendiger (Überschuss an Sauerstoff)"
    pH 9.5-> davon kann 1l vielleicht 1 TL Zitronensaft neutralisieren(binden), aber nur wenn die Zitrone etwas älter war...
    Ein Redoxpotential von -100 mV, das später genannt wird ist lächerlich und für praktische Betrachtungen gleich Null: Übrigens ist der Luftsauerstoff auch ein freies Radikal, wird sicher schwer, den zu vermeiden bzw. zu neutralisieren
    Die "cluster" gibt's wirklich, nur bilden und trennen sie sich in normalem Wasser in Sekundenbruchteilen, da braucht's keine 'Hilfestellung'
    Nach meinem unmaßgeblichen Wissen bedeuten viele OH-Ionen nur einen hohen pH-Wert, der Sauerstoff ist in jedem Wasser gelöst, oder hat schon einmal jemand einen Fisch fröhlich in einer Lauge baden sehen, weil's speziell da ja so viel Sauerstoff gibt?
    Noch ein Auszug:
    "Studien und Berichte aus Korea und Japan Seit 1985 wird "Ionisiertes Basisches Wasser" in Praxen und Kliniken in Korea und Japan eingesetzt. Aufgrund unserer Gesetzgebung können wir Ihnen diese leider nur zugänglich machen, wenn Sie Arzt, Heilpraktiker oder zu der Gruppe der "medizinischen Fachpersonen" im Sinne des Gesetzes zählen."
    Ach wie schade....
    Ganz praktische Probleme: Bei einer Elektrolyse kommt es an der Elektrode zur Abscheidung von Metallionen, die nach relativ kurzer Zeit eine porige Oberfläche bilden. Sicherlich nicht sehr hygienisch. Unter den Produktdaten ist übrigens auch keine CEA-Zulassung aufgeführt.
    Sie haben recht, Trinkwasser ist a)in D gute Qualität und wird b) ziemlich streng überwacht. Persönlich würde ich keinen Filter dazuschalten und falls ich überzeugt wäre, vom Wasser krank zu werden, lieber einen Allergologen mit psychosomatischer Zusatzausbildung suchen. Wenn etwas ungebetenes aus dem Hahn kommt, liegt's meist an alten Leitungen, aber die sind ja neu. Wirklich sinnvoll finde ich unsere Enthärtungsanlage (Ionentauscher), weniger Kalkflecken, Tee schmeckt besser, gut für die Haut :-)
    Gruß
    Volker Leue


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort