BAU.DE - hier sind Sie:

Treppen, Rampen, Leitern

Treppe auf Betonkern mit Ytong unterfüttert

Hallo bei mir wurden Tritt und Setzstufen aus 3cm starken Eiche verleimte Stufen eingebaut. Dabei wurde jeweils eine Tritt und Setzstufe miteinander verleimt. Der Unterbau besteht aus dem Betonkern der mit Gasbeton aufgefüttert wurde, die Stufen wurde mit Montageschaum aufgelegt. Jetzt 1 Monat nach Einzug fangen die Stufen in den Leimfugen an zu reizen, bei 4 Stück handelt es sich um Trittstufen und 3 Stück Setzstufen. Hat jemand eine Idee wie das passieren kann?

Name:

  • Johannes Tö.
  1. sofort Holzfeuchte messen

    Vermutlich waren die Stufen zum Einbauzeitpunkt noch zu feucht. Sie trocknen jetzt nach, schwinden dabei und reißen deshalb.

  2. Die Feuchtigkeit wurde erst vor zwei ...

    ... Wochen gemessen da war Sie ok Auch die Luchtfeuchtugkeit war bei 45% Die Stufen waren vor dem EInbau zirka 3 Wochen auf der Baustelle. Kann es sein , da die Treppen nicht auf SChrauben gelagert eingebaut wurde,? Die Risse sind in den Stufen, nicht in der Leimfuge des Tischlers

  3. Betonkern mit Gasbeton aufgefüttert?

    Können sie das mal zeichnerisch darstellen, was Sie meinen?
    Können Sie mal Fotos von der Treppe und von den Rissen machen?

  4. Treppe auf Betonkern

    Wenn Holz arbeitet ist immer Feuchtigkeit im Spiel. Deswegen auch die berechtigte Frage nach der Holzfeuchte.

    Wie und wo waren denn die Stufen 3 Wochen auf der Baustelle gelagert?

    War der Untergund, Beton und der Porenbeton, wirklich ausgetrocknet?

    .

    Name:

    • Pauline Neugebauer

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort