BAU.DE - hier sind Sie:

Modernisierung / Sanierung / Bauschäden

Stillgelegten Schornstein im Dachboden verschließen?

Hallo zusammen,

beim Ausbau unseres Dachbodens grübele ich, wie mit dem zurückgebauten Schornstein zu verfahren ist.

Es handelt sich um einen alten, gemauerten Schornstein, der bis zur Ebene des Fußbodens des Dachbodens zurückgebaut ist, aber lediglich lose mit zwei Dachpfannen abgedeckt ist.

Zudem dient der Schornstein nun als Kabelkanal. Im Keller ist er nicht zu 100% dicht. Es ist ein Loch vorhanden, aus dem die Kabel gezogen werden und weiter im Keller verlegt sind. Wahrscheinlich wird dadurch warme Kellerluft bis hinauf in den Dachboden aufsteigen?

Sollte ich jetzt den Schornstein oben komplett abdichten? Oder wäre es ratsam, wenn man eine Entlüftung durch das Dach legt?

Für Gedanken und Anregungen wäre ich dankbar!

Grüße

Name:

  • Karsten
  1. stillgelegter Schornstein (innenliegend)

    Ein stillgelegter Schornstein ist wie ein Steigeschacht. Dieser braucht keine obige Entlüftung und schon gar nicht über Dach. Er kann also oben begehbar verschlossen werden. Luftzirkulation vermeiden denn innen ist Ruß, besonders an den früheren Ofenöffnungen. Eine Reinigung nach der Stilllegung wäre gut gewesen oder ist geschehen.

    Name:

    • Klaus Kirschner

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort