Modernisierung / Sanierung / Bauschäden

Kosten für aquamat

Hallo,
wir haben ein altes Haus, welches feuchte Wände hat. Nun kommt am Montag ein Mensch von Aquamat zu uns...
Kann mir jemand sagen, was dieser Kasten ca. kosten soll?
Über die Erfahrungen bzw. Meinungen habe ich schon gelesen und ich muss sagen, das hört sich alles nicht so gut an... Obwohl man teilweise auch hört, das nach einem viertel Jahr die Wände trockener gewesen sein sollen... Naja wer weiß...
Was mich noch interessiert, ist ob dieser Kasten von Aquamat für Mensch und Tier gesundsheitschädigend werden kann. So wegen Herzschrittmacher und so was? Denn das steht nirgends, jedenfalls habe ich da noch nix gefunden.
Würde mich über Antworten freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Doreen

Name:

  • Doreen
  1. Erst sollte doch untersucht werden woher der Feuchteschaden kommt

    Bei allen diesen elektrischen Verfahren ist logisch: Die Kraft des Saugens ist bekannt und eine größere Leistung muss dagegen angehen!
    Aber ...lesen Sie sich erst ein.
    Suchwort: bromm elektroosmose
    Wenn dann noch Fragen offenbleiben, nachfragen.

  2. ICH WERD VERRÜCKT

    Warten Sie, warten Sie!!! Ich mach es garantiert 20% billiger! Ich schraub Ihnen einen hohlen Vogel an die Decke. Die Garantie erlischt, wenn Sie den Kasten öffnen. Und wenn Ihr Keller nicht trocken wird, dann komm ich und bau den Kasten wieder ab. Sie kriegen Ihr Geld zurück und müssen mir NUR meine Anfahrten und "Ingenieurstunden für Beratung" bezahlen. (Scherz!!! - natürlich mach ich das nicht, weil ich mein Geld noch immer mit Arbeit verdiene.)
    Mal im Ernst: Lassen Sie sich vom WTAA seriöse Firmen nennen, die Ihnen nach einer fundierten Bauwerksuntersuchung die richtige, wenn auch nicht immer billige Variante, der erforderlichen Trockenlegung/Abdichtung empfehlen. Oder suchen Sie sich einen unabhängigen Sachverständigen zur Beratung. Der Zauber mit der kabellosen Elektroosmose, Magnetokhinese oder wie immer dieser Quatsch jetzt genannt wird funktioniert nicht. Stöbern Sie mal hier im Forum unter Aquapol, Aquamat und Hydropol. (siehe z.B. nachstehende Links).
    Ich hoffe, Sie lassen sich nicht von einem guten Verkäufer breitquatschen! (Daumendrücken aus Berlin)

  3. NACHTRAG

    ....sorry, wenn mein erster Beitrag hier etwas zu impulsiv rüberkam. Es sollte kein persönlicher Angriff werden. Das eigentliche Problem all jener, die sich wissenschaftlich fundiert mit dieser Art der Trockenlegung befassen wollen, ist, dass Ihnen hierzu keine Möglichkeit gegeben wird. Die Geräte dürfen nicht untersucht werden und unabhängige Bauwerksuntersuchungen vor und nach Trocknung sind zumeist unerwünscht. Die Geräte sind noch nicht von einer einzigen öffentlichen deutschen Forschungs- oder Prüfstelle auf ihre Wirksamkeit im Praxisfall untersucht worden.
    Der Verweis, dass die Geräte in Bauregelliste C eingetragen und somit zugelassen sind, beweist gar nichts. Eintragungen in Liste C bedeuten nur, dass die Geräte keinen Schaden hervorruft, es beweist aber nicht, dass sie einen Nutzen haben.
    So mancher Architekt oder Sachverständige würde Ihnen gern beratend zur Seite stehen, damit Sie den richtigen Vertrag schließen und die richtige Trockenlegung/Abdichtung erhalten.
    Mein Rat vorweg: Lassen Sie sich nicht auf elektrische Feuchtemessungen als Beweis der Trockenlegung ein, diese Messungen sind ungenau und geben nie den Feuchtegehalt im Mauerwerk an, sondern nur die Feuchte an der Oberfläche. Ein unabhängiger Sachverständiger sollte die gesamte Maßnahme mit eigenen Untersuchungen begleiten und nur dessen Urteil zählt. Die Trocknung sollte allein durch das Gerät funktionieren. Wenn die Firma begleitende Maßnahmen wie Belüftung des Kellers, Abschlagen des Innenputzes u.ä. Maßnahmen vorschlägt oder gar fordert, so wirken diese bereits für sich bauwerkstrocknend - dass ist noch kein Beweis, dass das eingebaute Gerät funktioniert (Leider wird dieser Hinweis oft vergessen).
    Schließe mich ganz Herrn Bromm an - lesen Sie möglichst viel zu diesem Thema in diesem Forum.

  4. Elektro-Osmose?

    Einfach mal hier lesen:
    http://www.dgzfp.de/...bb_69-CD/bb69-a4.pdf
    Beste Grüße

  5. Elektro-Osmose

    Werte Fragestellerin,
    der Literaturtip von Herrn Wille ist toll, leider etwas theoretisch (eher was für Fachleute / Physiker), aber lesen sie mal den letzten Absatz von Kapitel 6. Elektro-Osmaose (und damit sind die kabelgebundenen Verfahren gemeint) funktioniert zur Bauwerkstrocknung nicht bzw. fast gar nicht.
    Elektro-Osmose kann aus meiner Sicht nur zur teilweisen Entsalzung verwendet werden. Auch in Weimar wurde schon mit ähnlichen Ergebnissen geforscht. Entfeuchtung nicht möglich!
    Die von o.g. Firmen angebotenen Verfahren der drahtlosen Elektro-Osmose, Magneto-Khinese (oder was auch immer), sollen angeblich Erdkräfte bündeln und damit die kapillaren Steigkräfte des Wassers reduzieren. Wie das allerdings ohne Kabel und mit derart geringer Aufnahme elektrischer Leistung tatsächlich gehen soll, konnte wissenschaftlich bisher nicht belegt werden.
    Wenn Elektro-Osmose überhaupt funktioniert, dann mit Kabeln und Elektroden und ausreichend hoher Spannung und dann sowieso eher zur Entsalzung und nicht zur Trocknung von nassem Mauerwerk.

  6. Horizontalisolierung im allgemeinen

    ist übrigens ebenso Zauberei. Da es zwischen Feinporen (Stein) und Grobporen (Mörtel) keinen Kapillartransport gibt, muß bei anderen Systemen immer ein kaschierender Sperrputz die Horizontalzauberisolation verstecken.
    Garantie: Die Feuchte hat andere Ursachen wie Leckagen, Schadsalzbefrachtung usw.
    Details auf Link. http://www.konrad-fischer-info.de

  7. Das mit der Feuchteaufnahme ist eben nicht so einfach!

    Es gibt auch noch andere Feuchteaufnahmen und es sind nicht nur die Kapillaren entscheidend.
    Viel wichtiger ist der Zusammenhang zwischen Oberflächenbenetzung von Wasser an Baustoffen und der "besseren" Leitfähigkeit und daraus wieder der Tauwasserbildung, sowie auch ganz wesentlich der Salzgehalt. Weiter ist wichtig, welche sonstigen Mechanismen können noch zur Durchfeuchtung führen, wie Kapillarkondensation usw...
    Und nur, wenn all dies berücksichtig wird kommt ein Erfolg zu Stande.
    Mit Zauberei hat dies nichts, aber auch garnichts zu tun.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort