Modernisierung / Sanierung / Bauschäden

Wie dämme ich bei Fachwerk von innen richtig

Hallo zusammen, da ich bald mein Fachwerkhaus dämmen muß, benötige ich Eure Hilfe. Wie muß der Dämmungsaufbau aussehen?

Name:

  • tmblanke
  1. Oh mann.....

    Ich muß bald den Motor meines PKW restaurieren, wie mache ich das?
    So, was meinen sie wieviele sinnige Antworten ich darauf bekommen würde?
    Sie müssen schon etwas mehr ins Detail gehen, sonst kann ihnen niemand helfen. Und ganz ehrlich, wenn ich Fachwerk und dämmen in einem Satz höre denke ich gleich an "Profi engagieren !!!" Da kann man dermaßen viel falsch machen da würde mir Angst und bange werden.

  2. gut, den Rat werde ich annehmen,

    dachte nur ein bißchen vorbereitet in das Gespräch zu gehen.
    Ich wollte eigentlich versuchen eine Ständerwand mit etwas Abstand davor zu stellen (wegen Hinterlüftung)diese wollte ich dann innen dämmen, unten und oben Lüftungsschlitze lassen. Ob es wohl gehen könnte? Weil draußen soll das Fachwerk sichtbar bleiben.

    Name:

    • tmblanke
  3. Hinterlüftete Dämmung...

    Ahhhhhhhh jaaaaaaaaa?
    Wozu wollen Sie dämmen, wenn die Raumluft Ihre Wärme entspannt hinter die Dämmung tragen kann.
    Püchologie?

  4. machen Sie mir doch einen Vorschlag...

    machen Sie mir doch einen Vorschlag...was muß ich beachten beim Gespräch mit dem Architekten, ich will ja nicht umfallen bei der Kostenrechnung...

    Name:

    • tmblanke
  5. Innendämmung = delikat

    Das ist ein schwieriges Thema weil vorhandene Wandaufbauten und gewünschte Effekte genauer bekannt sein müßten und wesentliche Faktoren aller bauphysikalischen Verhältnisse eine entscheidende Rolle spielen. Da muß ein Fachplaner mit sachdienlichen Erfahrungen und Ortskenntnis ran!!!
    So gerne man ja hier hilft, aber via Bildschirm und Netz ohne irgendwas zu wissen ist da leider nix zu machen.
    Grüße aus Leipzig von
    Martin Malangeri

  6. Danke

    Trotzdem großes Danke für eure Mühen, heute abend ist das Gespräch vor Ort. Will mal sehen was kommt

    Name:

    • tmblanke
  7. Artikel

    Wenn Sie mir Ihre eMail-Adresse zusenden. Schicke ich Ihnen gerne 2 Artikel aus dem Reader der 10. Baufachtagung des EUZs in Springe-Eldagsen. Der eine beschäftigt sich mit den Anforderungen an Innendämmungen und bietet Lösungsansätze (keine Individuallösung), der andere beschäftigt sich mit Langzeitfeuchtemessungen an innengedämmten Fachwerkbauten.
    Viele Grüße

  8. Gerne

    tmblanke@web.de und vielen Dank im Voraus...

    Name:

    • tmblanke
  9. Um nochmal nachzutarocken:

    Ich hoffe, Ihr Architekt hat Ihnen von der Dämmung abgeraten. Sie bringt nämlich nichts, wie viele Beispile belegen. Will sagen: Dämmung kostet mehr, als sich jemals einsparen läßt und ist als außendämmung vor der zeit kaputt bzw. gefährdet als Innendämmung die Bausubstanz. Die Links bringen dazu Belege. http://www.konrad-fischer-info.de


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort