Sanitär, Bad, Dusche, WC

Eskremente bleiben im Kloschüssel

das problem wie vorgänger habe ich auch
(Gemeint ist wohl nicht der Dreck der an WC Becken haftet, der man mit Klobürste und Reinigungsmittel beseitigen kann)

Sondern beim Spülen (genug Spülwasser und -Druck) bleiben die Exkremente in Kloschüssel schwimmen, während die Klopapiere ins Rohr weggespült werden. Es müßte phisicalischen Grund haben ?

  1. zweifaches Problem

    Zum einen liegt es an Gaseinschlüssen, also an der Ernährung, zum anderen an veralteter Spültechnik. Wenn systembedingt das Spülwasser an den Rändern nach unten läuft bleibt es im Zentrum stehen. Deshalb läuft das Wasser bei innovativen WC's seitlich in einem dicken Strahl ein ohne zu spritzen und erzeugt so eine drehende Sogwirkung welche auch schwimmende Teile mitzieht. Das ist eine schei..-Beratung.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. Das klingt schon fast wie WC-2.0. Bei ...

    ... Das klingt schon fast wie WC-2.0. Bei weicherer Konsistenz hat aber die Ringspülung einen Reinigungsvorteil ;-)
    Meiner Meinung nach liegt es an der (zu geringen) Spülwassermenge/(Zeiteinheit), wenn die "statistischen Ausreißer" nicht abtauchen. Es gibt dafür wohl auch noch eine DINA, wo mit humanäquivalenten Prüfkörpern (in repräsentativer Anzahl, Größe und Masse) Tiefspüler und Flachspüler auf Ihre Eignung getestet werden.

  3. schwimmen die? oder

    schwimmen die oben drauf, oder ist der "Haufen" so lang, das er nicht um die biegungen unten kommt? und nur die Spitze schaut, oben herraus?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort