BAU.DE - hier sind Sie:

Bauplanung / Baugenehmigung

Garage auf Grenzbebauung für Wohnraum Aufstocken

Guten Morgen,

wir wohnen in Hessen im Kerngebiet (Mischgebiet). Auf unserem Grundstück steh an der Nachbarsgrenze ein großes Lager/Garage 1 Stöckig, gebaut ende 50er, anfang 60er Jahre. Dachfläche etwa 120m². Die Grenzbebauung ist 8-9 Meter lang. An dieser Seite steht auf dem Nachbargrundstück, ebenfalls als Grenzbebauung, eine sehr hohe Scheune (2 Stockwerke + steiles Dach).

Inwiefern wäre es möglich auf unser Lager ein Wohnhaus in Holzständerbauweise aufzustocken? Muss ein Abstand zum Nachbar eingehalten werden? Blick oder Licht wird bei Ihm keines versperrt, da ja die Scheune dort steht.

Geplant wäre, das Lager etwa 80cm-1m abzutragen (Raumhöhe innen knapp 3 Meter) und dort das nächste Stockwerk aufzubauen. Vorausgesetzt die Statik macht das auch soweit mit. Die Garage mit dem Weißen Trapezdach bleibt unberührt.

Vielen Dank für Eure Antworten =)

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Felix
  1. Wohnraum löst Abstandsflächen aus

    Durch Abstandsflächen von Wohnraum wird das Vorhaben unmöglich, Brandschutzvorschriften sind ein weiteres Hindernis, ebenso die Statik. Nach dem Foto sind die umliegenden Grundstücke dicht bebaut. Beschaffen Sie sich erst mal einen Liegenschaftsplan, dann kennen Sie auch die Flurstücke. Ich wette, ein Teil ist illegal bebaut. Ein weiteres Hindernis dürfte der Bebauungsplan sein mit Hinweisen auf Doppelhäuser und Hinterliegerbebauung. Deshalb wird Wohnraum auf Lager an der Grundstücksgrenze wohl nicht genehmigt, der Nachbar wird Einspruch einlegen. Die Lösung wäre alle Nachbarn aufkaufen, alles platt machen und komplett neu bauen.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. Hi, danke für die Antwort. Also ...

    ... Hi,

    danke für die Antwort. Also Schwarz ist davon definitiv nichts gebaut. Es gibt zu dem Lager Zeichnungen die auch genehmigt wurden.

    Unser Grundstück geht bis zum Horizont. Also hinten rechts das Gewerbegebäude gehört auch noch zu unserem Grund und Boden. Die Grundstücksgrenze verläuft zwischen der Scheune Links und dem Lagergebäude.

    Dann werde ich mal mit unserem Nachbar reden. Tatsächlich ist die Scheune extrem Baufällig, sodass es evtl. nach einem Abriss dieser möglich ist, das Gebäude auf die Grenzwand zu setzen. Ich hab gelesen das dann der Nachbar den Abstand auf seinem Grundstück gewähren muss. Er kann da aber sowieso nichts mehr hintstellen, wenn die Scheune weg ist. Das Grundstück ist irgendwas um die 6-8m breit.

    LG

  3. nur eine Möglichkeit

    Wenn der Bebauungsplan eine Grenzbebauung mit einem Doppelhaus erlaubt dann ginge das. Einen Zwang, dass der Nachbar eine Abstandsfläche übernimmt gibt es nicht. Bleibt also nur, das Nachbargrundstück zu kaufen. Ob dort eine baufällige Scheune steht oder die fällt tatsächlich zusammen: es nützt ihnen nichts. Mal ehrlich: sie haben ein großes Grundstück und wollen unbedingt Wohnraum auf die Grenze bauen? Selbst wenn sie dort Bürgermeister werden geht das nicht.

    Name:

    • Klaus Kirschner

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort