Frage zur DIN 12831-1
BAU-Forum: Normen, Vorschriften, Verordnungen etc.

Frage zur DIN 12831-1

Hallo, im Rahmen eines Praktikums benötige ich die Heizlast eines Gebäudes. Um die Heizlast zu bestimmen möchte ich das vereinfachte Verfahren (8) nach DINAbk. 12831-1 nutzen. Mein Problem bei der DIN sind allerdings die Eingangsgrößen. Zum einen bin ich mir nicht sicher, welche Bauteilfläche ich angeben soll und zum anderen verstehe ich das Ergebnis in Watt nicht wirklich.

Handelt es sich bei der Bauteilfläche um die nutzbare Fläche des Gebäudes, oder die Außenfläche des Gebäudes, die an die Außenluft angrentzt. Oder anders gefragt bezieht sich der U-Wert auf den m² Wohnfläche, oder den m² Außenfläche?

Zum Ergebnis: Bezieht sich die Heizleistung auf eine Stunde? Laut Anhang ist die Dichte mal cp-Wert = 0,34 Wh/ (m³*K), das würde 1,2 [kJ/ (m³*K) ] / 3600s entsprechen, wobei dann die Stunde immer noch einfach hinzugefügt würde, was aber wahrscheinlich durch den Faktor ny mit h^-1 kommt.

Hoffe mir kann da Jemand etwas Licht ins Dunkel bringen.

Gruß

  • Name:
  • Thorsten
  1. Heizungsbedarf DIN 12831-1

    Ich habe die DINAbk. DIN 12831-1 nicht in meiner DIN-Sammlung.

    Aber der U-Wert bezieht sich immer auf die Wand oder Decke die die Wärme durchlässt. In der Regel ist das die Wand. Über einer Tordurchfahrt ist es die Decke mit Estrich. Je nach Richtung der Wärmeströmung ändert sich auch der Alpha-Wert.

    Unabhängig davon gibt es von der GHS-Kassel ein kostenloses EXCEL-Tool, das recht genau den Wärmebedarf einschließlich Lüftungsbedarf und Anlagenart berechnet und übersichtlich darstellt.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen, Bilder etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.