BAU.DE - hier sind Sie:

Normen, Vorschriften, Verordnungen etc.

Oberflächenwasser von Gemeinde auf Privatgrundstück, Baden-Württemberg

Hallo zusammen, als wir 2008 gebaut haben, hat die Gemeinde hohen Wert darauf gelegt dass unser Regenwasser auch auf unserem Grundstück versickert (Zisterne und 4m mit Kies aufgefülltes Überlaufbecken / Mulde). Die Mulde war im Eck des Gartens, die Aufschüttung mit Kies hat die Gemeinde bezahlt dafür durften sie das Regenwasser der Strasse ebenfalls rein laufen lassen. Im Lauf der Jahre haben wir aber festgestellt dass hier doch ordentlich Wasser und Schmutz mit kommt. Das Becken ist ständig zugewachsen. Nun haben wir unseren Garten neu angelegt und der Gemeinde mitgeteilt dass wir das Strassenwasser nicht mehr dulden. Zumal der Garten durch das viele Wasser doch an der Stelle manchmal oderdentlich aufgeschwemmt wurde. Die Gemeinde weigert sich jedoch eine andere Lösung zu dinden da die Ableitung in die Kanalisation (Pumpendruckleitung) nicht möglich sei. So müsse ein Schacht gesetztw erden, eine Pumpe installiert werden, das Regenwasser unterirdisch wieder ins Ort hoch gepumpt werden und von dort mit dem anderen Regenwasser der Strasse in den BAch fliessen. Mag sein, ista ber doch eigentlich nicht mein Problem. Nun die Frage: gibt es einen Paragraphen dazu wo man nachlesen kann ob die Gemeinde im Recht ist und ich das WAsser dulden muss oder die Gemeinde zur "Entsorgung" verpflichtet ist? Ein Recht in Abt II ist bei uns nicht eingetragen. Vielen Dank schon mal für Tips.

Name:

  • Rold
  1. Vertrag oder Gemeindesatzung?

    So was gibt es nur mit Vertrag, Satzung oder Grunddienstbarkeit. Ansonsten war es nicht klug, Straßenabwasser auf das Grundstück zu leiten. Für ein paar qbm Kies hat man Sie gelinkt und die Gemeine hat viel Geld gespart. Straßenabwasser ist durch den Verkehr hoch belastet und muß über eine Kläranlage entwässer werden. Kies für Versickerung gilt als Giftmüll und muß öfters getauscht werden. Erkundigen Sie sich bei den Wassserbehörden des Regierungspräsidiums.

    Name:

    • Klaus Kirschner

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort