BAU.DE - hier sind Sie:

Normen, Vorschriften, Verordnungen etc.

Genehmigungsfähiges Aufstellen einer Jurte als Dauerwohnraum

Seit längerem überlege ich, wie es realisierbar wäre, in einer Jurte zu leben. Die Jurten werden in der Tschechei hergestellt und sind für eine dauerhafte Aufstellung in unserem Klima konzipiert. Es wäre möglich einen Holzofen zu installieren und Strom, sowie Wasser und Abwasser an so eine Jurte anzuschließen. Es ist denkbar innerhalb eines befriedeten Bezirkes (in meinem Fall in einem Dorf in Großstadtnähe, Bayern) für eine kleine Pacht diese Jurte auf einem Grundstück aufzustellen. Meine Frage wäre: Unter welchen Umständen und Voraussetzungen wäre eine solche Jurte vom Bauamt genemigungsfähig und welche Auflagen könnte es geben? Die Jurten gibt es mit einem Durchmesser von 5 bis 9 Metern.

Name:

  • daniela
  1. fliegende Bauten, Zelte

    Jurten werden bei uns nicht als Bauwerke eingestuft, eher als Zelte oder fliegende Bauten. Die Baustoffe sind nicht als solche zugelassen, damit sind diese nicht genehmigungsfähig, nicht versicherbar, Statik ist nicht zu berechnen, entspricht keinem Bebauungsplan. Ist das ein Fake? Gruß

    Name:

    • Herr Kla-2930-Kir
  2. Vielen Dank für Ihre Auskunft. Nein ...

    ... es ist kein Fake. Im Nachbardorf hat ein Ehepaar eine Jurte in ihrem Garten aufgestellt. Das wurde genehmigt, als eine Art Nebengebäude mit der Auflage keinen Holzofen, sondern einen Gasofen einzustellen. Die Jurte wird als Atellier genutzt und besitzt eine Stromleitung. Daher meine Frage, ob das als alleinige "Wohnform" genehmigungsfähig wäre, da ich mich mit der Gesetzeslage nicht auskenne. Die Jurten haben einen Holzboden, eine Art Holzgitter, sind mit einer Plane überzogen und verfügen über Tür, Fenster und eine Acrylkuppel. Eine Isolierung,z.B. Schafwolle oder ähnliches ist möglich. In einer klimaangepaßten Jurte leben zu wollen ist zwar ungewöhnlich, aber nicht absurd. Es war eine ernsthafte Frage.

  3. Jurte

    Hallo, das haben Freunde von mir vor ca 15 Jahren auch schon gemacht. Allerdings in ihrem eigenen Garten, nicht als alleinige Unterkunft, und nur über den Sommer für die Kinder.

    Wenn Sie Pacht zahlen dann fällt es nicht unter wildes Camping.

    Weitere Hinweise finden sich hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fliegender_Bau

  4. Wildes Camping

    Vielen Dank für die Antwort!
    Ja - bei meiner bisherigen Internet-Recherche habe ich einige Fälle gefunden, indenen Jurten im Garten zusätzlich zum Haupthaus aufgestellt wurden, aber nicht als Hauptwohnstätte. Es gibt auch Berichte von Leuten, die in Zelten oder Bauwägen wohnen. Jetzt versuche ich heraus zu finden, ob es in Deutschland überhaupt rechtlich möglich ist, legal in einer Jurte zu wohnen, mit Stromanschluß, Wasser und Abwasser und unter welchen Voraussetzungen. Welche Auflagen muß man erfüllen? Welche Paragrafen des Baurechts kämen da zur Anwendung? Was ist verboten? Ist es überhaupt rechtlich möglich? Da so eine Jurte eine Investition darstellt und ich dafür dann meine Wohnung aufgeben würde, möchte ich auf keinen Fall in die Situation kommen, das Ganze dann wieder "beseitgen" zu müssen. Ist die Jurte den fliegenden Bauten zuzuordnen, wenn sie dauerhaft aufgestellt ist?

    Name:

    • daniela
  5. Hallo Daniela, ich würde mich an Deiner ...

    ... Hallo Daniela, ich würde mich an Deiner Stelle mal direkt bei Jurtenbauern erkundigen. Die Anwendung ist recht exotisch, hat aber ihren Reiz.

    Es gibt in Deutschland mittlerweile einige Plätze mit Mobilheimsiedlungen, die auch eigene Hausnummerierungen haben. Die Ausstattung der Mobilheime ist allerdings auch ziemlich gut. Eine Nachfrage dort bringt sicherlich viele Informationen was die Genehmigungen betrifft.

  6. Mobilheim

    Danke für die Antwort, die sehr hilfreich war, da offensichtlich eine Jurte baurechtlich am ehesten einem Mobilheim entspricht und ich dazu im Internet jetzt schon einige interessante Seiten gefunden habe. Ein fliegender Bau wäre meine Jurte demnach nicht, weil sie zur dauerhaften Aufstellung gedacht ist. Also muß ich danach suchen, welche Voraussetzungen für die Aufstellung eines Mobilheimes laut Baurecht in Bayern gelten. Vielen Dank noch mal!
    Daniela

  7. Gerne

    Danke, sehr gern geschehen. Ich wünsche viel Spaß beim Auswählen und Aufstellen der Jurte!
    Ich hatte in der letzten Woche in Zentralasien noch die Chance in einer zu übernachten, für Mitteleuropa wäre mir das allerdings auf Dauer zu urig und wegen des vielen Regens wohl auch zu pflegeintensiv. Da bin ich dann doch nachhaltig "Zivilisationsgeschädigt".


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort