BAU.DE - hier sind Sie:

Neubau

Innenputz kalk, Risse bei den Elektroleitungen

Liebes Forum,

wir sind mal wieder überfragt, was einen eventuellen Mangel auf unserer Baustelle betrifft.

Wir haben im Bereich der Steckdosen unwahrscheinlich viele Risse in der Wand. Wir haben einen 36,5 Ziegelstein als Aussenmauer. Keine Wärmeverbundsystem. Die Elektroinstallation ist nicht in Leerrohren ausgeführt. Es befindet sich ein zweilagiger Kalkputz.

Zur Verdeutlichung, anbei ein paar Bilder.

Der Bauleiter möchte diesen Zustand nicht wirklich an Mangel ansehen...

Vielen Dank für die Unterstützung.

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.
  1. Als was möchte es der Bauleiter denn ansehen ???

    "Der Bauleiter möchte diesen Zustand nicht wirklich an Mangel ansehen... " Wie erfolgte denn die Verkabelung (Flachleitung, oder geschlitztes MW)?
    Natürlich ist es ein Mangel, aber möglicherweise lässt er sich bereits vor der Abnahme beseitigen. Das meint der BL vermutlich.

  2. Der Bauleiter hat den Schaden bisher ...

    ... nur über die Bilder gesehen, da er erst wieder nächste Woche vor Ort ist. Er wollte aufgrund der Bilder noch keine Aussage tätigen, ob es ein Mangel ist oder nicht. 

    Nach unserer Meinung ist das definitiv ein Mangel. 

    Das ist ein ganz normales NYM Kabel rund in einem Schlitz drin. 

    Sehen Sie es auch als Mangel an?
    Wenn dem so ist, müssten doch alle stellen geöffnet werden und mit einem Gewebe wieder verschlossen werden, oder?

    Danke für die Hilfe!

  3. Ist es nun ein Schaden

    oder nicht?
    Der Bauleiter wollte es weder bestätigen noch bestreiten. Er will auf die TÜV-Abnahme warten....

    Hm, irgendwie komisch....

  4. Natürlich ist das ein Mangel!

    Werter Forumsteilnehmer,

    auch wenn Haarrisse im Innenputz erlaubt sind, dürfen diese nicht ständig an der gleichen Stelle -wie zum Beispiel wie von Ihnen beschrieben im Bereich von Elektroleitungen etc.- auftreten.

    Im Abnahmeprotokoll würden wir Ihnen empfehlen dies zu bemerken und natürlich -damit dieser Vermerk auch ernst genommen- dort auch zu vermerken, was passiert, wenn diese Mängel nicht behoben werden.
    >br> Minderungsvorbehalte sind in einem Abnahmeprotikoll mit aufzunehmen und dort zu vermerken, damit Sie hinterher auch tatsächlich in der Lage sind noch mindern zu können. Ansonsten bleibt der ledigliche Vermerk, dass sich in den Wänden an bestimmten Stellen Risse befinden ergebnislos.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz
    ___________________________________
    PS. Unsere Beiträge hier in diesem Forum stellen lediglich unsere eigene Meinung und somit keine Beratung dar. Vielfach ist es so, dass ohne eine vorausgegangene Augenscheinseinnahme vor Ort am Objekt und ohne Sichtung der Bau- oder Planungsunterlagen nicht alle tatsächlichen Fakten und örtlich vorherrschenden Gegebenheiten präsent und bekannt sind, weswegen wir aus diesem Grund in dieser Hinsicht keinerlei Haftung und keinerlei Gewährleistung für die Korrektheit des hier von uns eingestellten Beitrages übernehmen können.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort