BAU.DE - hier sind Sie:

Neubau

Im Neubau aufquillendes Laminat nach zwei Monaten

Hallo, wir haben im Dezember 2005 ein Haus erworben. Im Februar 2006 ist das Laminat in zwei Stockwerken überall gleichmäßig an den Fugen aufgequollen.
Seit dem sagt der Bauträger wir würden das Laminat falsch Pflegen und will es nicht ersetzen.
Ein Sachverständiger hat den Mangel dokumentiert, aber auf Rückfrage des Bauträgers geschrieben, daß nicht nur der feuchte Boden, sondern auch eine falsche Behandlung einen Schaden am Laminat ergeben kann.
Wir sind ratlos, der Rechtsanwalt rät zur Klage.
Für einen Ratschlag vielen Dank im Vorraus.

Name:

  • CrewMember
  1. Bausachverständiger ...

    war untauglich. Dies, da eine eindeutige Feststellung, die zuallermeist möglich ist, in dessen Feststellungen hätte sich ergeben müssen.
    .-.
    Also, nichts wie einen neuen SV beauftragen, oder ggf. unter Beihilfe des (neuen) SV einen Fachanwalt herbeiziehen.
    Nicht unbeachtet sollte bleiben, dass Sie unbedingt Ihren BT schriftlich über die "Baumängel" unterrichten sollten.
    Übrigens möchte ich Ihnen empfehlen Ihren "Sachverständigen" schriftlich wegen seines unzureichenden Gutachtens, da keine eindeutige Feststellung getroffen worden ist, abzumahnen und eine kostenfrei Nachbesserung zu fordern. Ggf. kann sich Ihr SV gerne an mich wenden, um disem dann die "Leviten" zu lesen, oder sonst was.
    M.f.G.
    R. Kaiser

  2. Wer hatte den SV bestellt und bezahlt?

    Verklebtes oder Click-Laminat?
    Konnte ein Bereich geöffnet werden?
    Was für ein Estrichmaterial? Mit Fußbodenheizung?
    Gibt es einen Nachweis zur Feuchtemessung des Estrich vor dem Verlegen?
    Inwieweit wurdet Ihr beim Kauf auf die Bodenpflege hingewiesen
    und könnt Ihr ggf. beweisen, dass Ihr Euch daran gehalten habt?
    Liegt denn nicht irgendwo ein größerer Teppich bzw. wurden auch die Stellem überprüft, z.B. unter Schränken,
    an denen garnicht gewischt werden konnte?
    Gibt es dort auch das gleiche Schadensbild?
    Grüße

  3. Schadensbild überall gleich

    Danke für die Hinweise.
    Das Schadensbild ist in beiden Stockwerken am Laminat gleich. Es ist verklebtes Klicklaminat und auch unter den Schränken und den Teppichen kommen die Fugen nach oben.
    Die Anweisung zur Reinigung war mit einem nebelfeuchten Tuch zu wischen.
    Bezahlt haben wir halbe-halbe und als das Gutachten kam hat der Bauträger nach Aufforderung unsere Hälfte an uns zurückgezahlt. Einem neuen Schiedsgutachten muß der Bauträger wieder zustimmen, der profitiert ja von der Stellungnahme.
    Gruße und Danke

  4. vielleicht doch schnell, schnell...

    ...die wollen vor Weihnachten,
    müssen vor Jahrewechsel noch rein?
    Habt Ihr die Bauphasen mit erlebt?
    Wann wurde denn der Estrich gelegt?
    Ob Fußbodenheizung noch nicht beantwortet?
    Grüße


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort