Neubau

Z-Folie

Hallo,
Wir lassen gerade ein EFHA bauen.
Ich habe eine Frage zur Abdichtung der Bodenplatte / Mauerwerk.
Wir haben folgenden Aufbau:
Stahlbetonbodenplatte ( keinen Keller )
Unter der ersten Steinreihe wurde eine Bitumenbahn 200 DD gelegt und darauf der Iso Kimmstein. Die Bodenplatte ist so gegossen wurden, daß der Verblender weiter runtergezogen wird, so das die Bodenplatte nicht mehr gesehen wird (Laien mäßig erklärt ).Unter dem ISO kimmstein / auf der Bitumen Dachpappe liegt noch eine schwarze Bitumenvertägliche PE Folie auf die dann später der Verblender steht. Des weiteren ist auf dem ersten Kalksandstein der auf dem ISO kimmstein steht auch die PE Folie gelegt die als Z - Folie / Hangfolie dient. So weit so gut. Jetzt zur meiner eigendlichen Frage, als PE Folie wurde die Jafo cell Pro Folie verwendet. Ist diese Folie für diese Funktion eigendlich geeignet, bietet sie wirklich dauerhaft ausreichenden Schutz gegen Feuchtigkeit oder spielt vielleicht sogar die UV Verträglichkeit eine Rolle? Die Internet Seite des Herrstellers ist http://www.jafoplast.de
Ich habe natürlich schon mal auf der Seite gekuckt, und gesehen das die Folie eine gewisse Zulassung hat, aber ich weiß nich tob diese auch der DINA entspricht.
Für den schlimmsten Fall das es nicht so eine gute Lösung ist, kann mann es noch korrekt Ändern bevor der Verblender gemauert wird.
Besten Dank
Holger B.

  1. Hallo...

    ich würde sagen bei Ihnen wurde alles von feinsten eingebaut.
    Nach aussage der Hersteller ist die Z-Folie 1A.
    wir bauen als Z-Folie die Btf Procell ein und der ist dafür sehr gut,ich weiß aber nicht ob das der gleiche qualität/hersteller ist.
    Mfg.

  2. offentsichtlich nicht DIN gerecht

    Muss aber nicht gleich zum Schaden kommen.
    Es hat schon einen Grund, warum bei der Jafo cell Pro Folie die Angabe der Dicke unterlassen wird, bei der jafo-MGR aber besonders auf die Einhaltung der DINA hingewiesen wird. Nach DIN müsste die Sperrbahn eine Dicke von 1,2 mm aufweisen. ZUlassungen sind hier uninteressant. Sogar die Delta Dörken MS hat eine Zulassung und ist an der Dicksten Stelle nur 0,4 mm und an der Dünnsten eher 0,2 mm.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort