Neubau

Setzrisse im Neubau

Hallo,
wir sind Ende des Jahres in ein Neubau-Reihenhaus gezogen und haben die Malerarbeiten von dem Bauunternehmer rausrechnen lassen und selbst gemacht. D.h. die Wände zweimal gespachtelt, geschliffen und gemalt. Jetzt sind einige Setzrisse aufgetreten, genau an den Stellen, wo die Wände zusammengesetzt wurden. (hier ist die Baubeschreibung der Wände:
Geschosswände
Die Außenwände bestehen aus Verblendsteinen, Dämmung und
Lecaelementen (Blähton), die Putzfassaden aus einem wärmedämmenden Verbundsystem. Die Haustrennwände werden in
zweischaliger Ausführung mit Schalldämmmatten erstellt. Nichttragende Innenwände werden als Leichtbauwände erstellt.
Jetzt haben wir die Setzrisse bei unserem Bauherrn reklamiert und dieser sagt, er ist nicht dafür verantwortlich, da wir die Malerarbeiten selbst gemacht haben. Diese Risse sind aber genau da, wo die Wandelemente zusammengestellt wurden. Gibt es eine "Verordnung, Argument, DINA" oder ähnliches, damit wir gegen unseren Bauherrn argumentieren können und eventuell Geld zurück bekommen oder der Bauherr die Setzrisse bearbeitet? Die Setzrisse sind nur im Innenbereich und von der Decke bis zum Boden durchgehend.
Vielen Dank für die Info
Franziska Laboch
flaboch@gmx.de

Name:

  • Laboch
  1. Keine Setzrisse

    Hallo Bauherren,
    so wie sich das anhört, sind es keine Setzrisse.
    Setzrisse entstehen, wie der Name schon sagt, durch Setzung, d.h. der Baugrund verfestigt sich unter der Last des Gebäudes.
    Der Rissverlauf verläuft dann nicht nur senkrecht, sondern eher treppenförmig.
    Der Rissverlauf wie von Ihnen geschildert, läst eher darauf deuten, dass es sich um Schwundrisse handelt, d.h. die Baustoffe trocknen aufgrund der Beheizung aus.
    Haben Sie die Wandanschlusspunkte starr verspachtelt?
    Keine elastische Anschlussfuge, z.B. mit Acryl, ausgeführt?
    Dann liegt es vermutlich, wie Ihr BU sagt an der Ausführung der Malerarbeiten.
    Da es sich um ein RH handelt, haben auch die anderen RH die gleichen Risse?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort