BAU.DE - hier sind Sie:

Neubau

Beton-Decke und Hitzeschutz

Hallo Forum,
wie verhält sich eine 15 cm dicke Betondecke bzgl. Hitzeschutz? Viel Masse wäre ja da, ist da eine Dämmung noch notwendig? Wenn ja, dann wo? Innen oder Aussen? Bitte um Tipps.
Danke und Gruß
P.V.

  1. Beton daemmt nicht. Naja, vielleicht ein ietsiepietsie.

    je nach Funktion des Betons muss evtl. noch gedaemmt werden. z.B. bei eine Gartentreppe brauchte man wohl eher weniger :-)

  2. Nicht aufregen -

    Schnell weiterklicken!

  3. Schade um die Zeit

    Ich dachte eigentlich hier auf erwachsene Fachleute zu treffen, statt dessen wähne ich mich im "Deutschland-sucht-den-Superstar"-Forum. Sind diese Antworten charakteristisch oder nur ein Ausreisser?
    Rückfragen zu meiner Frage kann ich gerne beantworten, solche "ich-will-witzig-sein"-Sprüche aber untergraben im Endeffekt doch nur das Ziel dass sich dieses Forum auf die Fahne geschrieben hat.
    P.V.

  4. hihi

    und ich war nicht dabei.

    Name:

    • Herr JDB
  5. guter Trick

    solche Beiträge sollte ich in Zukunft auch schreiben:
    nicht aufregen - schnell weiterklicken: http://www.meinehomep
    Im Ernst: Beton dämmt wirklich nicht. Die Umrechnung von Masse in sog. k[eff]-Werte gelingt nur einigen Ziegelphysikern. Mehr dazu unter http://18606.rapidforum.com/

  6. Hallo Herr Stubenrauch danke für die Antwort Ich ...

    Hallo Herr Stubenrauch,
    danke für die Antwort. Ich habe es so verstanden, dass der Beton dank seiner Masse und seiner damit verbundenen Trägheit die Tageshitze so lange aufnehmen kann, bis es wieder Abend geworden ist (und man sie dann per Lüften schnell los wird) und damit einen Ausgleich schafft. Dachte, dafür muss er halt frei sein um dies bewerkstelligen zu können. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, ist dies falsch und er muss trotzdem gedämmt werden (z.B. Styropor-Platten u.ä.). Kann er dann trotzdem seine zugedachte Hitze-Aufnahmefunktion (kann es als Laie wirklich nicht besser ausdrücken) erfüllen?
    Wäre eine klassische Decke (Holz-Dachsparren, Dachziegel) evtl. eine bessere Lösung gegen extreme Hitze?
    Danke und Gruß,
    P.V.

  7. Ausgleich

    • Ohne Dämmung würde der Beton unnötig viel Wärme aufnehmen und dann entsprechend viel Wärme nachts wieder abzugeben.
    • Der außen gedämmte Beton nimmt weniger Wärme auf, kann die aber auch schlechter nach außen abgeben. Er kann sie aber nach immen abgeben. (Der Ungedämmte übrigens noch mehr, da er insgesamt noch mehr Wärme abgibt)
    • Die "Bretterwand" (als minimalistische Holzkonstruktion) kann nahezu keine Wärme speichern. Die Wärmeenergie, die durch die Dämmung durchkommt wird im vollem Umfang an die Raumluft weitergegeben. ein Ausgleich findet (fast) nicht statt.

    Anmerkung: Die üblichen Wandaufbauten lassen sich nicht so einfach in dieses Schema einsortieren, da sie immer irgendwo dazwischen liegen. (hoch-wärmedämmende Ziegel haben bei weitem nicht die Speicherfähigkeit einer Betonwand; Holz-Wandaufbauten haben durch eine Vielzahl an Schichten eine (in Vergleich zur Bretterwand) deutlich bessere Speicherfähigkeit)


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort