BAU.DE - hier sind Sie:

Das Forum über unsere Foren

Neue Absatzregelung: So erzeugt man einen Absatz ohne einzelne Zeichen in einer Zeile

Ein Absatz wird ab sofort erzeugt, wenn sich zwischen zwei Textabschnitten eine Leerzeile befindet - hier ein Beispiel: Normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text

DOPPELTE ZEILENSCHALTUNG - oberhalb befindet sich eine Leerzeile: Normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text
EINFACHE ZEILENSCHALTUNG: Eine Zeilenschaltung wird im gleichen Absatz ausgeführt. Zwischen diesem Text und dem oberen Text befindet sich nur eine Zeilenschaltung.

DOPPELTE ZEILENSCHALTUNG - oberhalb befindet sich eine Leerzeile: Normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text ... normaler Text
EINFACHE ZEILENSCHALTUNG: Eine Zeilenschaltung wird im gleichen Absatz ausgeführt. Zwischen diesem Text und dem oberen Text befindet sich nur eine Zeilenschaltung.

Mit dieser Lösung kann man bei der Eingabe am Bildschirm erkennen, wie die Textformatierung im fertigen Zustand aussehen wird - und bei Bedarf gibt es auch noch die Vorschau ;-)

  1. OK, dann mal test...

    ...

    laber rhabarber

    Mal schaun obs funktioniert

    Alle ham sich lieb

  2. und...

    und

    hats funktioniert
    wir werden sehen

    gruss

  3. Diese eigenartigen Regeln nerven!

    Man kann manche html Tags eingeben, andere nicht. Jetzt geht plötzlich die Leerzeile, der Zeilenumbruch
    ist abgekündigt ...

    Warum machen sie immer irgend so einen zusammengefrickelten Mist ?!? Es gibt super inline markup systeme, wie z. rst oder so. Ich hab selber was programmiert, was ich immer für einfache Notizen un Dokumentation bei meiner Arbeit benutze. So was lässt sich auf dem Server installieren und es läuft, 'ne Einseitige Hilfeseite dazu und basta.

    Mit einfachen Mitteln kann man dann im Editorfenster - z.B. diesem - Sachen so hinschreiben, dass man durch die Formatierung die grundlegenden Gesaltungsmöglichkeiten hat: Paragraph, Header, List, ordered list, buller, bold italic ... Ist einfach und fast idiotensicher - ich hab es ja auch kapiert :-)

  4. Warum?

    Das ist doch in Ordnung, wenn der fertige Beitrag so aussieht, wie bei der Eingabe.

    Oder nicht?

    Gruß

  5. Es gibt nun mal mehr als Absätze

    das einfachste wäre halt die Sachen einfach als Ascii mit fester Zeichenbreite (Courier, wie bei dieser Engabe), dann wird wirklich dargestellt, was man schreibt. Hier probieren doch z.B immer wieder Leute eine einfache Ascii Tabelle / Skizze etc - wird versaut.
    Aber probieren wirs mal aus. Gibt's eigentlich eine Doku zu den Eingabenöglichkeiten? Hab keine gefunden, also empirisch:

    einfache aufzählung:

    * eins

    • zwei

    inline markup würde den Stern durch ein bullet ersetzen, aber ok. Nächster Versuch: Ordered list:

    1. eins
    2. zwei

    nochmal

    1. uno
    2. due

    ok das geht, weil halt Absätze gehen, aber wie würden mehrere Listen eingerückt, wie die Einrückebene bestimmt? Gibts nicht Als nächstes Preformated Text ist immer wieder wichtig, würde ich erwarten als eingerückt eingeben:

    preformated tect
    sollte in courier

    Geht nicht, Schade!

    Dann gibts noch *bold* und 'italic' Nein, gibts nicht und sonst gibt auch nix. Das ist es was nervt.

    Weist du nun. Was ich meine?

  6. Ich kann damit leben

    auch wenn fett, unterstrichen, kursiv kein wirklicher Luxus wäre.
    Aber allemal besser als die Seiten mit Werbebannern, klebrigen Vordergrundfenstern und hunderten zappelnder und zuckender Emoticons.

  7. "Das ist es was nervt" - es gingen mal alle HTML-Befehle, und was kam dabei raus:

    Es gab Fälle, da gab jemand über 1000 Zeilenschaltungen ein, nur damit der nachfolgende Text nicht mehr gefunden wird. Und "jeder" wollte seine Texte am liebsten in h1 und mit font size und font color hervorheben.
    Und diesen Schrott durften wir (die Moderatoren) täglich editieren - nein danke, das brauchen wir nicht nochmals.
    Die Liste der zulässigen HTML-Strukturierungsbefehle gibtís übrigens hier - http://www.bau.net/forum/uebung/10001.php
    Und wer eine ASCII-Grafik erstellen will, der kann auch ein kleines Bild hochladen - aber das mit dem kleinen Bild klappt ja auch nicht: Fast täglich über 2 MByte große Fotos, nur weil man nicht weiß, was eine vernünftige/angebrachte Auflösung und Kompression im Web ist.
    Ich bin gerne offen für neue Formatierungen, aber wenn ich erkennen muss, dass diese nicht verstanden oder missbraucht werden, dann :-(

  8. Ok, alles erlauben ist abgelehnt - verstehe ich. Ich meine aber was anderes

    es gibt die Idee, ascii so zu schreiben, dass es einigermaßen gut aussieht und sich per Script lesen und nach html oder sonstwas übersetzen lässt. Dabei wird gewöhnlich nur ein subset von html unterstützt, ist also restriktiv. Das meinte ich mit dem Verweis auf reStructuredText und finde, es könnte beide Seiten zufriedenstellen. Mann muss sich nicht viel merken, Es schreibt sich sehr leicht und sieht hinterher gut aus. Man kommmt mit sehr wenigen Elementen aus, hier auf Arbeit mache ich meine ganze Softwaredokumentation so, Mit dem Twiki System ist in unserer Firma zum erstenmal was für allgemeine Doku wirklich von alle angenommen worden - eben weil es auch für ungeübte leicht geht und was bringt.

    Neben dem bereits erwähnten reStructuredText, möchte ich die einfachsten Twiki regeln vorstellen, damit sie sehen können, was ich meine.

    Bei Interesse könnte ich and der Umsetzung mitarbeiten, wenn es erwünscht ist.

    TWIKI Formatting help:

    * bold put word/phrase in asterisks: *your phrase* * bullet list 3 spaces, asterisk, 1 space:* your text

    • headings 3 dashes, 1 to 6 pluses, 1 space: ---++ Your Heading
    • italic put word/phrase in underscores: _your words_
    • links use topic name or URL: WebHome, http://yahoo.com,
    • monospaced put word/phrase in equal signs: =your words=
    • paragraphs separate with blank line

    Oder mein eigenes System:

    Absätze:
    -----------

    Jede logische Texteinheit (Absatz, Liste, Überschrift...) wird durch mindestens
    zwei aufeinanderfolgende Zeilenende-Zeichen getrennt - also eine Leerzeile.

    Überschriften:
    -----------------------------

    Überschriften bestehen aus einer Textzeile und einer anschließenden Zeile mit Zeichen, die
    den Text unterstreichen. Diese Zeichen bestimmen den Grad der Übwerschrift.

    Überschrift Grösse 1 (H1-Tag)
    *****************************

    Überschrift Grösse 2 (H2-Tag)
    =============================

    Waagerechter Trennstrich
    \n
    -----------------------------
    \n

    Markierte Absätze
    -----------------------------

    • Absatz, mit "*" am Anfang, werden mit einem Punkt markiert.

    Listen:
    -----------------------------

    - Eine richtige Liste beginnt mit einem ''-'' am Zeilenanfang.

    • weitere Einträge ohne Leerzeile

    - Neue Liste mit Leerzeile

    • ordered list, datalist usw gibts nich

    Tabellen
    -----------------------------

    Zum einen gibt es Tabellen ohne Rahmen und Kopfzeile:

    eins | uno | 1
    zwei | due | 2
    drei | tre | 3
    vier | quatro | 4

    Zum anderen werden Tabelle mit Header und Rahmen gemacht:

    Zahl | Nr
    ----------+----
    fünf und FETT !| 5
    sechs | 6
    sieben | 7
    acht | 8
    neun | 9
    null | 0

    Formatierung im Text:
    -----------

    Für die Formatierung im Text gibt es Fettdruck, und Italic:

    - FETT: wird Text eingeschlossen in zwei aufeinander folgende Leerzeichen.

    • Kursiv wird Text, 'der in einfache Anführungsstriche gesetzt wird.'
    • Code / Preformated: Code ist alles, alles eingerückte

    Definiton von html-links.
    -------------------------

    • Angezeigt wird 'displayed text':

    (displayed text: http://something

    (displayed text: URL=path/to/something) - für eine relative URL

    * Angezeigt wird 'der Pfad':

    (http://path/to/something
    (URL=path/to/something) - für eine relative URL

    ENDE

  9. Danke für den ausführlichen Beitrag

    Nur zur Info: Ich selber nutze seit vielen Jahren auf meiner eLearning-Plattform http://www.OpUn.de

    Indem ich nur ganz wenige "HTML-"Befehle auf dieser Plattform anbiete, möchte ich uns alle vor denjenigen schützen, die es nicht können und es garantiert probieren würden.

    Hyperlinks werden bereits automatisch erkannt, einstufige Aufzählungen funktionieren (die Syntax werde ich bei Gelegenheit vereinfachen) und (verbesserungswürdige) Absätze ebenfalls.

    Zusätzliche Überschriften etc. stören nur, wenn man es nicht kann und davon MÜSSEN wir ausgehen. Gleiches gilt meiner Meinung nach für fast alle anderen Tags inkl. Trennlinien, unter-, über-, durchgestrichen, kursiv etc.

    Ich betone ausdrücklich, wenn man es nicht kann, und da reichen 10 % der Schreiber aus (rechnen müssen wir mit über 50 %), die das gesamte System "zerschießen" können, weil sie glauben, sich "entfalten" zu müssen. Und entfernen Sie von diesen Beiträgen dann mal die "Struktur", dann ist das Geschrei groß. Mit PowerPoint erleben wir in unserer Berufswelt fast täglich selbiges.

    Ich bin wirklich gerne bereit, weitere Strukturierungselemente zuzulassen, aber bitte bedenken Sie bei Ihren Vorschlägen, dass hier niemand die Beiträge eines anderen Schreibers editieren soll.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort