2K Dichtschlämme PCI Barraseal Turbo lässt Wasser durch. Warum?
BAU-Forum: Keller

2K Dichtschlämme PCI Barraseal Turbo lässt Wasser durch. Warum?

2K Dichtschlämme PCI Barraseal Turbo lässt Wasser durch trotz Dicke von 3-3,5 mm. Es wurde eine Sockelprobe der Dichtschämme entnommen. Wenn man 20 ml Wasser auf eine Stelle dieser Probe tropft kommt das Wasser nach 20 Minuten durch.

Was wurde hier bei der Verarbeitung oder weil da Kalkputz Wasser drübergelaufen ist falsch gemacht? Ideen.

Anhang:

  • BAU.DE / BAU-Forum: 1. Bild zu Frage "2K Dichtschlämme PCI Barraseal Turbo lässt Wasser durch. Warum?" im BAU-Forum "Keller"
  • BAU.DE / BAU-Forum: 2. Bild zu Frage "2K Dichtschlämme PCI Barraseal Turbo lässt Wasser durch. Warum?" im BAU-Forum "Keller"
Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.
  • Name:
  • Michael
  1. Mehrere Unregelmäßigkeiten für eine sachverständige Prüfung

    Foto von wiki

    Sind Sie der Auftraggeber oder der Verarbeiter? ;-)

    Wann wurde das fertiggestellt?

  2. Bitte mal die Verarbeitungsrichtlinien lesen

    Ist XPS ein geeigneter Untergrund? Steht zwar im Datenblatt was von "druckfester Dämmung" - halte ich aber trotzdem für ungeeignet.

    Ist die Mindestschichtdicke eingehalten worden?

    Ist die vom Hersteller empfohlene Armierung verwendet worden oder wurde ein Fremdprodukt verarbeitet?

    Ist das Probestück der im Untersuchungsbereich rausgebaute Flicken? Das wäre dann bei der Belastung des Ausbaus kein repräsentatives Probestück!

  3. Antworten

    Wann wurde das fertiggestellt? 2020

    Ist die Mindestschichtdicke eingehalten worden? ja

    Ist die vom Hersteller empfohlene Armierung verwendet worden oder wurde ein Fremdprodukt verarbeitet? Vom Hersteller PCI ist keine Amierung erlaubt. Leider hat der Handwerker PCI Gewebebahn verwendet.

    Ist das Probestück der im Untersuchungsbereich rausgebaute Flicken? ja

    Das wäre dann bei der Belastung des Ausbaus kein repräsentatives Probestück! Wie groß muss den ein repräsentatives Probestück sein?

    Die Rezeptur der Dichtschlämme wurde 2021 geändert. Warum auch immer?

    Wie muss das saniert werden? Wenn übergearbeitet werden soll. Welches Material? Wenn entfernt werden soll. Welches Werkzeug ist erforderlich?

  4. Vielleicht schildern Sie zuerst mal das eigentliche Problem?

    • Baujahr des Hauses?
    • Unterkellert?
    • Bauart des Kellers (Beton/Mauerwerk)?
    • Bauwerksabdichtung?
    • Drainage?
    • Schadensbild?
    • Bisherige Untersuchungen zur Schadensursache?
  5. Vielleicht schildern Sie zuerst mal das eigentliche Problem?

    Statt auf meine Fragen zu Antworten immer neue Fragen. Verstehe ich nicht.
    • Eine Frage vorab: Was sind Sie von Beruf?
    • Baujahr des Hauses? 2020
    • Unterkellert? nein
    • Bauart des Kellers (Beton/Mauerwerk)? WU-Beton
    • Bauwerksabdichtung? Warum diese Frage: Steht doch: PCI Barraseal Turbo
    • Drainage? ja
    • Schadensbild? Schwierig. Anbei Auf Wand.
    • Bisherige Untersuchungen zur Schadensursache?

    Bei dem Haus handelt es sich um einen Bungalow ohne Keller. Das Haus wurde von Einzelunternehmern gebaut.

    Es regt immer sehr stark auf die Giebelwand an der Terrasse. Es wurde als Nobenbahn zum Schutz DELTA GEO-DRAIN benutzt, mit Vlies auf beiden Seiten. Bei Regen hat sich das Vlies immer extrem vollgesaugt.

    Es steht nur sehr geringfügig Wasser auf dem Schotter seit der Ausgrabung.

    Was wurde schon unternommen wegen mehr als 70 % rel. Luftfeuchte in allen Räumen. Die sich nur kurzzeitig durch Lüften heruntersetzen lies. Alle Arbeiten begleitet durch gerichtlich zugelassen Bausachverständigen.

    1. Die oberste Geschossdecke (Kaltdach) wurde neu gedämmt, da zu große Spalten zwischen den Styroporplatten. Keine Änderung der Luftfeuchtigkeit.
    2. Eine dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung in mehren Räumen wurde einbaut. Keine Änderung der Luftfeuchtigkeit.
    3. Die bodenebene Dusche wurde neu abgedichtet. Keine Änderung der Luftfeuchtigkeit.
    4. Ich war 2 Wochen in Urlaub. Angeblich sei der Mensch die Ursache. Keine Änderung der Luftfeuchtigkeit.
    5. Haus wurde auf Undichtigkeit von Wasserleitungen, Heizungsleitungen von einer Leckortungs-Firma geprüft. Keine Undichtigkeit.

    Nun ist mir langsam der Kragen geplatzt. Habe das Haus ringsherum ausschachten lassen. Nach 4 Wochen ging endlich die Luftfeuchtigkeit zurück, auf heute unter 60 %.

    Und nun wurde eine Probe aus dem Sockel genommen. Diese ist undicht. Niemand kann sich erklären, warum das undicht ist, auch nicht die Firma PCI. Diese Firma meint, dass eine Gewebebahn mit PCI Barraseal Turbo nie hätte verwendet werden dürfen.

    Nun soll saniert werden.

    Anhang:

    Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.
  6. Die Werkzeuge heißen Sachverstand und Erfahrung

    Foto von wiki

    Ideen: Fachanwalt hinzuziehen als Handlungsbeschleuniger.
  7. Fachanwalt hinzuziehen als Handlungsbeschleuniger.

    Der "Fachanwalt" braucht auch einen Gutachter. Und der Gutachter wird auch sagen, die Abdichtung dicht machen. Irgendwo ist ein Loch.

    Wozu auch noch einen Anwalt bezahlen?

  8. "Es könnte auch noch Neubaufeuchte sein"

    Foto von wiki

    Als ich Beitrag 6. schrieb, kannte ich die Informationen in 5. nicht.
  9. Es könnte auch noch Neubaufeuchte sein.

    Foto von wiki

    Warum wird mein Beitrag von letzter Woche nicht eingestellt?

    Bei so vielen neuen Informationen und der pdf wollte ich den Fachanwalt "stornieren". Die Maßnahmen und die Ausführung im Detail scheinen doch eigentlich mehr als ausreichend (Hosenträger und Gürtel) zu sein, bei dem Lastfall.

    Auch wenn das eine oder andere im Einzelnen nicht der Normausführung entspricht, dürfte da nicht überall Wasser rein laufen.

    Der Bauherr scheint auch von Ungeduld getrieben und für neue Maßnahmen schnell entschlossen zu sein. Für welches Fachgebiet ist der SV denn ö.b.?

  10. @Michael

    Foto von Prof. Dr. Gerhard Partsch

    [ Zitat Anfang ] ... Warum wird mein Beitrag von letzter Woche nicht eingestellt? ... [ Zitat Ende ]

    Wenn Sie mit Ihrem eigenen Kennwort schreiben (das Kennwort, das Sie bei der Einstellung Ihrer Frage selbst gewählt haben), dann wird der Beitrag sofort eingestellt - bei wiki kann es auch mal etwas dauern.

    • Name:
    • GP
  11. Dämmung wurde anbetoniert

    Was man vielleicht wissen sollte: Die Dämmung wurde anbetoniert nicht geklebt. Ist das richtig?

    Nun wird vermutet, dass das Wasser zwischen Dämmung und Bodenplatte hochsteigt.

  12. an die Folie anbetoniert?

    Foto von wiki

    ...oder stimmt die Skizze nicht? (pdf)
  13. Skizze fehlerhaft

    Sorry Skizze war fehlerhaft. Natürlich nicht an Folie anbetoniert. Neue Skizze anbei.

    Anhang:

    Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.
  14. Eine fehlende Detailplanung für den Fußpunkt?

    Foto von wiki

    Die Skizze haben Sie vermutlich jetzt im Nachhinein erst erstellt? Die Vermutung liegt schon sehr Nahe. Wenn da regelmäßig so viel Wasser anfällt, dass eine Drainage erforderlich ist, steigt das Wasser auch hier und da zwischen den Dämmplatten und der Bodenplatte nach oben. Wo es ja die klassische Abdichtung mit einer Hohlkehle bei Ihnen nicht gibt, oder?

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Zur Verbesserung unseres Angebots (z.B. Video-Einbindung, Google-BAU-Suche) werden Cookies nur nach Ihrer Zustimmung genutzt - Datenschutz | Impressum

ZUSTIMMEN