BAU.DE - hier sind Sie:

  • BAU.DE

  • Forum

  • Keller

  • 12902: Feuchtigkeit am Sockel Kelleraußentreppe wandert ins Haus

Keller

Feuchtigkeit am Sockel Kelleraußentreppe wandert ins Haus

Hallo,
im Bereich unserer Kelleraußentür zu Außentreppe haben wir im unteren Bereich Feuchtigkeit festgestellt.
Offensichtlich wandert die Feuchtigkeit von außen hierhin, der Sockel der Kelleraußentreppe ist stets nass.

  • Was kann man tun?
  • Kann ein Anstrick dauerhaft Abhilfe schaffen?
  • Wäre Fliesen eine gute Lösung?

Besten Dank vorab!!

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • mo277
  1. Ordentlich abdichten, anders hilft da wahrscheinlich nichts

    Werter Forumsteilnehmer,
    Sie werden sicherlich nicht umhin kommen, den ggf. vorhandenen Estrich auf dem Treppenantrittspodest zu entfernen, den Bodenablauf zu entfernen, einen entsprechend für diesen Zweck zugelassenen Bodenablauf [mit zwei Entwässerungsebenen (Bodenplatte und oben auf dem Estrich)] einzubauen, die Untermauerung der Tür ggf. zu entfernen und wieder neu auszubilden, auf der Bodenplatte und auf den aufgehenden Wänden (mind. 15 cm hoch) sowie auf der Untermauerung der Türe eine Abdichtung aufzubringen und den Estrich wieder neu einzubringen.
    Günstigstenfalls wechseln Sie die Türe (sofern die vorhandene denn dann eine Höhe von 2,0 m hat) gegen eine andere -kleinere (1,885 m)- aus und schaffen somit eine Schwelle unterhalb der Türe, die als zusätzliche Sicherheit dient.
    Mit freundlichen Grüßen
    Markus Reinartz
    ___________________________________
    PS. Unsere Beitrge in diesem Forum stellen lediglich unsere eigene Meinung und somit keine Beratung dar. Vielfach ist es so, dass ohne eine vorausgegangene Augenscheinseinnahme vor Ort am Objekt nicht alle tatsächlichen Fakten und örtlichen Gegebenheiten präsent sind, weswegen wir aus diesem Grund in dieser Hinsicht keinerlei Haftung und keinerlei Gewährleistung für die Korrektheit des hier von uns eingestellten Beitrages übernehmen können.

  2. Ergänzung

    Hallo Herr Reinartz,
    vielen Dank für Ihr Statement.
    Ich möchte noch ergänzen, dass der vorhandene Ablauf nicht etwa der Versickerung dient, sondern via Rohrverbindung in den Pumpensumpf mündet.
    Hat das Einfluss auf Ihr Statement?
    Ich hatte die Hoffnung, dass eine Abdichtung oberhalb des Estrichs plus einer Abdeckung mit Fliesen bis hin zur Türzarge hier für Ruhe sorgen kann. Zu naiv??

  3. Ergänzung

    Hallo Herr Reinartz,
    vielen Dank für Ihr Statement.
    Ich möchte noch ergänzen, dass der vorhandene Ablauf nicht etwa der Versickerung dient, sondern via Rohrverbindung in den Pumpensumpf mündet.
    Hat das Einfluss auf Ihr Statement?
    Ich hatte die Hoffnung, dass eine Abdichtung oberhalb des Estrichs plus einer Abdeckung mit Fliesen bis hin zur Türzarge hier für Ruhe sorgen kann. Zu naiv??

  4. Eigentlich verboten

    Es ist eigentlich verboten -was auch und nicht zuletzt Verishcerungsrechtliche Gründe hat- Wasser von außen nach innen in einen Pumpensumpf zu leiten.
    Ansonsten würde mein Statement gleich bleiben.
    Mit freundlichen Grüßen
    ReiMa-Baudienstleistungen
    ___________________________________
    PS. Unsere Beiträge hier in diesem Forum stellen lediglich unsere eigene Meinung und somit keine Beratung dar. Vielfach ist es so, dass ohne eine vorausgegangene Augenscheinseinnahme vor Ort am Objekt und ohne Sichtung der Bau- oder Planungsunterlagen nicht alle tatsächlichen Fakten und örtlich vorherrschenden Gegebenheiten präsent und bekannt sind, weswegen wir aus diesem Grund in dieser Hinsicht keinerlei Haftung und keinerlei Gewährleistung für die Korrektheit des hier von uns eingestellten Beitrages übernehmen können.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort