BAU.DE - hier sind Sie:

  • BAU.DE

  • Forum

  • Keller

  • 12582: remmers DS-Systemschutz erübrigt das einbringen von Dränagesand?

Keller

remmers DS-Systemschutz erübrigt das einbringen von Dränagesand?

Guten Tag,
bei Remmers angefragt wurde mir bestätigt, daß nach einbau der DS-Systemschutz bahnen also Noppenbahnen mit vorgelagertem Filtervlies das einbrigen von klassischen Dränagesand nicht mehr erfordert. Da ich mit teilweise sehr Lehmhaltiger Erde wieder verfüllen würde habe ich bedenken, daß das Filtervlies langfristig verstopft. Ich frage mich wie gut derartige Produkte getestet worden sind? Oder sollte ich eben doch lieber auf den klassischen Drainageaufbau vertrauen, mit ca. 40 cm Sand bis zum Kiesbett und Drainagerohr?
Vielen Dank schon mal
Florian Takata

Name:

  • Florian Takata
  1. Richtig eingebaut

    verstopft das DS nicht. An den Stößen wird ja überlappt ober geschlossen. Somit darf in das DS nichts mehr an Schlamm reinkommen. Ob das Wasser vor dem DS steht, kann Ihnen egal sein - an die Wand kommt es nicht, ohne hier abzulaufen.
    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Lehmboden nicht verdichtungsfähig ist.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort