Keller

Keller - Neubau

Hi!
Ich habe vor mit meiner Freundin ein Neubauhaus (Doppelhaushälfte) zu kaufen. Bloss eine Sache lässt uns noch keine Ruhe (wir haben echt null ahnung) und zwar:
Der Keller hatte schon 6 Jahre gestanden (mit Bodenplatte). Nun hat es eine Baufirma (kenne ich privat) gekauft. Der Keller wurde komplett aussenrum neu aufgebaggert, isoliert mit Gummimatten? und nochmal mit einer Plastiknoppen-Verschalung umsehen.
Nun wurde damals der Keller 15 cm zu weit zum Nachbar gebaut, sodass das Haus jetzt 15 cm weiter zum Keller reingebaut wurde. Das heisst, die Bodenplatte steht 15 cm im freien. Die rausstehende Seite ist die Einfahrt zur Garage. Sie liegt etwa 3 m im freien und 5 m sind in der Garage.
Der Bauunternehmer will die freihstehende Bodenplatte irgendwie mit (Elefanten Dichtkrams?) zumachen und dann kommt der Pflaster obendrauf. Er versichert uns das er absolut keine Bedenken hätte und uns auch 5 Jahre Garantie draufgibt.
Jetzt meine Frage: Müsste man da bedenken haben, das der Keller an dieser Stelle mal undicht werden könnte?
Gruss
Thomas
P.S. Der Keller besteht aus Hohlblocksteinen (grau). Das Haus wird nun mit Ziegelsteinen gebaut und ist mittlerweile am Dachgeschoss.

Name:

  • Thomas
  1. Keller

    Hallo Thomas,
    wie wärs wenn Sie sich einen Gutachter oder Sachverständigen suchen, das Objekt zusammen besichtigen und sich beraten lassen, was in diesem Fall sinnvoll ist oder nicht.
    Mit freundlichen Grüßen

  2. Hi Stephan ! Vielen Dank für deine Antwort ...

    Hi Stephan!
    Vielen Dank für deine Antwort ! Das Haus hatten wir vor ca. 3 Wochen angeschaut und wie es halt so ist, versucht man halt noch an die Eigenheimzulage zu kommen. Was uns unsicher gemacht hat, war, das der Keller schon seit 6 Jahren gestanden hat, der aber komplett rundum ausgebaggert und neu isoliert wurde. Dann war im Preis weder Hausanschluss, noch Pflasterarbeiten, Terasse, Laminatboden, Maler- und Tapezierarbeiten dabei. Ab da (ca. 21.12.) hatten wir das Haus telefonisch abgesagt. Der Verkäufer sagte dann aber, wir können uns ja nochmal zusammensetzen und darüber reden. Am nächsten Tag gingen wir hin und in dem gleichen Preis war dann komplett alles drin. Das hat uns natürlich wieder auftrieb gegeben. Letztendlich haben wir aber gerade gestern wieder abgesagt, weil uns der Keller so unsicher macht und uns die Sache etwas komisch vorkommt. Oder ist das bei Geschäftsleuten so, das erstmal alles weggelassen wird und später doch alles drin ist. Immerhin sind das umgerechnet ca. 15000 Euro.
    Gestern habe ich noch Bilder vom Haus bzw. Keller gemacht. Man konnte unten nie was sehen, weil es immer so dunkel war. Mit meiner digitalkamera habe ich mir die Bilder nun zuhause mal angeschaut. Manche Steine sind etwas grün (runterlaufendes Wasser ?), weil der Keller ja noch offen stand (ca. 6 Jahre). Und dann hatte ich nur gesehen, das manche Risse? verspachtelt wurden.
    Wenns interessiert, kann ich ja mal Bilder hier reinsetzen.
    Gruss
    Thomas

    Name:

    • Thomas
  3. Gutachter

    Hi!
    Hatte ich vergessen zu schreiben: Noch ist das Haus ja nicht verkauft und wir hätten uns im nächsten Jahr einen Gutachter geholt.
    Was kostet denn so ein Gutachter ungefähr?
    Gruss
    Thomas

    Name:

    • Thomas
  4. Keller 2

    Hallo Thomas,
    so wie Sie schreiben,ist es auf jeden Fall sinnvoll bzw. erforderlich sich einen Fachmann zur Besichtigung und Begutachtung mitzunehmen.
    Bezüglich des Vertrages der Ihnen mal so,mal anders angeboten wird, würde ich den Vertrag durch einen RA und von einem Fachmann inhaltlich prüfen lassen, wenn Ihnen der Verkäufer den Vertrag nicht unterschrieben mitgibt. Wenn Sie ihn nicht mit-bekommen, dann würde ich mir meinen Teil denken.
    Natürlich ist Ihr Vertragspartner daran interessiert,diese Objekt auf irgendeine Weise an den Mann/Frau zubringen.
    Mit freundlichen Grüßen


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort