BAU.DE - hier sind Sie:

Keller

Schimmel an sen Kelleraussenwänden

Unser Haus ist 11 Jahre alt. Der gesammte Keller wurde mit Binder -Farbe gestrichen. Seid ca. 8 Jahren bildet sich in dem Keller, in dem wir auch zeitweises die Wäsche trocknen, an den Aussenwänden (Wasserdichter Sperrbeton) Schimmel. Gibt es eine Möglichkeit, einen Putz, feuchigkeitsregulierende Platten etc. anzubringen, um den Schimmelbefall zu eleminieren. Ich möchte den Keller ausbauen.

Name:

  • Jürgen G.
  1. Warum nicht einfach die Feuchte reduzieren?

    Stellen Sie einen Luftentfeuchter in den Keller und das wars dann.

  2. Mann kann auch bautechnisch etwas dagegen tun

    Schimmelbildung wird durch feuchte kalte Oberflächen begünstigt. Wenn diese von außen nicht gedämmt werden können, gibt es auch die Möglichkeit einer Innendämmung mit einem Wärmebrückenspachtel - sollte man an dieser Stelle mal überlegen. Bei uns heißt dieses Material Sto Levell In Clima, ist ziemlich neu auf dem Markt und hat die ersten Bewährungsproben überstanden.

  3. Lese ich da richtig?

    Eine Spachtelmasse von ca. 5- 6 mm ersetzt eine Außendämmung.
    Tolles Zeug, bitte mehr Info, WLG?

  4. hatte bislang gedacht, ...

    Moin,
    ... dass sto nen ordentlicher Laden sei, das hier läßt mich eher zweifeln.
    Auch in den technischen Merkblättern kein Hinweis auf die WLG oder sonstwas.
    Nee, da bin ich ebenfalls sehr kritisch.
    Übrigens, dort wird empfohlen, die Schicht 1x a 5 mm aufzutragen.
    Grüße
    stefan ibold

  5. Calcium Silicat Platten

    Habe im Internet etwas zu meinem Problem gefunden. Die Lösung soll sein: Calcium Silikat Platten. Kennt jemand was davon? Bring das den gewünschten Erfolg?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort