BAU.DE - hier sind Sie:

Kamin und Kachelofen

Hallo, wir wohnen in einem Niedrigenergiehaus ...

... mit kontrollierter Be- und Entlüftung, durch die ein Unterdruck im Haus entsteht. Da wir jetzt einen Kamin einbauen lassen möchten, würde ich gern wissen, wie ich den Unteruck messen kann (zwecks Einhaltung der 4/8 Pascal Regeln). Hat da jemand einen Vorschlag?

Name:

  • Jeannette
  1. Reden Sie mit Ihrem Schornsteinfeger

  2. Differenzdruckmessgeräte

    Es gibt Messgeräte, die den Differenzdruck innen/außen messen und Geräte schalten können. Es wird aber wenig nützen, weil der Kamin immer die Druckverhältnisse im Haus so verändert dass immer Rauchgas einströmt. Also bliebe nur ein Rauchgasventilator. Ein Unterdruck im Haus schließ einen Kamin aus. Das wird auch der Schorni bestätigen, der das genehmigen muß.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  3. und mit dem Kaminbauer...

    ... wenn er Ihnen einen RLU mit DIBt-Zulassung einbaut, brauchen Sie den Differenzdruckwächter eigentlich nicht. Das ist aber auch sehr vom Schornsteinfeger abhängig.

    Wir sind zwar hier in Deutschland, aber jeder jeder Regionalfürst legt das anders aus...


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort