BAU.DE - hier sind Sie:

Kamin und Kachelofen

Kaminofen (neu) Kondenswasseraustritt am Rauchrohr

Hallo,
ich habe einen neuen Holz-Kaminofen angeschlossen, an einen alten gemauerten Kamin.
Wenn ich diesen nun anfeuere und über Nacht die Luftzufuhr
komplett schließe, dann tritt an den Steckverbindungen
der Rauchrohre eine nicht unerhebliche Menge Kondenswasser aus.
Woran kann das liegen?
Ist mein Kamin mit knapp 4 m Höhe ab Feuerstelle zu kurz?
Sind die Rauchrohre zu lang?
(1,20 m in die Höhe dann 1 m waagerecht nach links
und dann nochmal 2 m waagerecht bis zum Kamin.)
Kann man den Kamin evtl. mittels einem unisoliertem
Stahlrohr verlängern und somit den Zug verbessern?
Vielen dank schon im Voraus.

Name:

  • Marco Herfellner
  1. Erster Ansprechpartner wäre in diesem Fall

    der zuständige Kaminkehrer, der den Ofen auch abgenommen hat.
    Das hat er doch, oder?

  2. Bedienungsanleitung beachten!

    Hallo Herr Herfellner, wenn in Ihrem Kaminofen noch Feuer ist, dann dürfen Sie die Luftzufuhr nicht schließen. Den der Brennstoff Holz braucht Sauerstoff zum verbrennen. Wenn Sie die Luftzufuhr während dem Abbrand komplett schließen, kondensiert der Wasserdampf in den Abgasen, und es kommt zum Kondensataustritt.
    Um solche Bedienungsfehler zu vermeiden, erhält jeder Kunde von uns eine genaue Einweisung wie sein Heizgerät, egal ob Kaminofen, Heizkamin oder Kachelofen, zu betreiben ist.
    Einen schönen Sonntag wünscht Ihnen Johann Semmelmann


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort