BAU.DE - hier sind Sie:

Kamin und Kachelofen

Zuluft über KG-Rohr unter Fundament?

Hallo zusammen,
wir sind uns nicht ganz schlüssig, wie wir die Zuluft für unseren Heizkamin realisieren sollen.
Wir bauen ohne Keller, der Kamin steht mitten im Haus.
Die Alternative, die uns am besten gefällt (hat uns der Kaminsetzer empfohlen) ist ein DNA 150 KG-Rohr unter dem Fundament nach draussen zu legen.
Fragen an die Experten:
1. Ist das so ok, bzw. üblich wenn kein Keller vorhanden?
2. Was muss dabei beachtet werden?
3. Was sind übliche Probleme?
Hat jemand erfahrung damit?
Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
MfG
Stefan

Name:

  • Stefan
  1. Bei uns so Üblich

    Hallo,
    wen ein zuluft vorgesehen dann führen wir das genau so aus,
    KG Rohr DN150 unter die Bodenplatte,mit ein Reduzierstück 150 auf 100 und später mit so ein Flexrohr in das Kamin angeschlossen.
    Draußen ein Kleine Lichtschacht (das kleinste 20x40 cm )dran und gut ist es.
    Es muß nicht frostfrei Rausgeführt werden.
    Das einzige nachteil wäre keine Luftdichtigkeit gewährleistet(ich würde das vernachlässigen)
    Andere Alternative wäre ein LAS schornstein,da wäre gleich ein luftschacht integriert,kostet ca. 300 € Mehr.
    Andere Alternative Es gibt gleich dafür geignete schornstein wo die abgase durch das Rohr abgeleitet werden und um das Rohr das zuluft gezogen wird.Kostet um die 1000 € mehr.
    Mfg.
    Yilmaz

  2. Größe beachten

    Hallo Stefan,
    die Größe der Verbrennungsluftleitung hängt:
    1. von dem Verbrennungsluftverbrauch des Heizkamines
    2. von der Art (Material) der Verbrennungsluftleitung
    3. von der Länge und Widerstände (Bögen etc)
    ab.
    Meistens reicht ein DNA 150 KG Rohr.
    Am besten ist es, wenn man schon weiß welcher Heizkamin realisiert wird.
    Setzt dich mit deinen Kachelofenbauer zusammen. Der soll dir dann auch die Größe der Verbrennungsluftleitung berechnen. (Natürlich gegen Bezahlung, wenn du noch keinen Auftrag vergeben willst).
    Es besteht auch die Möglichkeit, wie Herr Yilmaz schrieb, mit einen LAS-Schornstein (z.B.: Erlus) oder Schiedel mit Luftkamin. Der Querschnitt des Schornsteines sollte jedoch 20 cm haben. Wenn die Sichtscheibe für deinen Heizkamin etwas größer sein sollte.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort