BAU.DE - hier sind Sie:

Kamin und Kachelofen

ummauerung für kamineinsatz - welche baustoffe verwenden?

hallo kaminofenfreunde,
als wärme- und freudespender in unserem wohnzimmer haben wir uns für einen kamineinsatz von spartherm entscheiden.
nun müssen wir nur noch die gestaltung der "ummauerung" bzw. verkleidung festlegen.
aussehen soll das ganze in etwa, jedoch ohne bänkchen so:
TBA/cazzonelli/foto8.jpg" target="_top" rel="nofollow">http://www.bau-werk-...cazzonelli/foto8.jpg
unser kachelofenbauer möchte die verkleidung mit 10 cm ytong-ausführen und schlägt vor, dass wir den gesamten kamin danach (wie den rest des raumes) mit dem geplanten strukturputz verputzen.
nun meine fragen:
1. wäre es nicht sinnvoller zur besseren wärmespeicherung kalksandstein statt ytong zu nehmen?
2. kann es passieren, dass der strukturputz durch wärmeeinwirkung "vergilbt"?
3. könnte man alternativ auch normale wandfliesen mit flexkleber verwenden?
4. die obere horizontale fläche ebenfalls mit rauhputz zu bedecken halte ich ebenfalls für ungünstig (-staub). was schlagt ihr da vor?
5. macht es sinn im innern der "hülle" eine labyrintartige raumluftführung zu machen (vie lüftungsgitter hat der ofenbauer ohnehin vorgesehen)
vielen dank im voraus
wolfgang

Name:

  • wolfgang
  1. Ofenbaustoffe

    Ytong ist ein guter Baustoff, hat aber im Kachelofenbau nichts verloren.
    1. wäre es nicht sinnvoller zur besseren wärmespeicherung kalksandstein statt ytong zu nehmen?
    Für die Außenhülle wird in der Regel Schamotte für die Wärmespeicherung verwendet.
    2. kann es passieren, dass der strukturputz durch wärmeeinwirkung "vergilbt"?
    Alls verputzt gibt es spezielle Ofenputze die die Temperaturen aushalten.
    3. könnte man alternativ auch normale wandfliesen mit flexkleber verwenden?
    Nein. Der Flexkleber hält die Temperaturen (80 - 120oC) auf Dauer nicht aus.
    4. die obere horizontale fläche ebenfalls mit rauhputz zu bedecken halte ich ebenfalls für ungünstig (-staub). was schlagt ihr da vor?
    Mögliche Abdeckungen: Keramik, Naturstein
    5. macht es sinn im innern der "hülle" eine labyrintartige raumluftführung zu machen (vie lüftungsgitter hat der ofenbauer ohnehin vorgesehen)
    Kommt auf die Größe der Verkleidung an.
    Suchen Sie sich einen anderen Kachelofenbauer der Ihnen etwas vernünftiges baut.

  2. was spricht gegen kalksandstein für die außenhülle?

    da wir einen geschlossenen kamineinsatz haben (s.bild TBA/cazzonelli/foto8.jpg" target="_top" rel="nofollow">http://www.bau-werk-...cazzonelli/foto8.jpg
    zu 5. "Kommt auf die Größe der Verkleidung an. "
    bitte sehen sie sich sich das bild an. maße in etwa: bxhxt: 160 cmx160 cmx60 cm
    gruß
    wolfgang


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort