Honorar für Architekten- und Ingenieurleistungen

Abrechnung Leistungsphase 3 HOAI 2009

Hallo zusammen,

wir, also meine Frau und ich, haben eine Frage.

Wir haben einen Architekten beauftragt mit der Sanierung eines Altbaus.

Nun haben wir uns leider überworfen, unsere Vorstellungen gingen auseinander. Haben uns eigentlich auch friedlich getrennt.

Jetzt haben wir eine Rechnung bekommen, die sehr hoch ausgefallen ist, für mein Empfinden zu groß. Den Gang zum Anwalt scheue ich zunächst, ich möchte mich einfach friedlich einigen.

Folgendes wurde gemacht.

Grundlagen ermittelt, Begehung etc.

Skizzenzeichnungen

Dann wurde nach Vorgaben ein Entwurf gefertigt, dieser wurde aufgrund von Wünschen ein paar mal abgeändert. (Zeit ca. 4 Monate, auch aufgrund von Feiertagen etc.)

Dann sagte uns der Architekt zum ersten mal, dass der Umbau ca. 300.000 € kosten würde. Wir sind nach hinten vom Stuhl gefallen. Realistisch wäre ca. 150.000, da man für ca 300.000 bei uns in der Region ein gutes Haus dieser Art bekommt. Nun ja, passte nun nicht.

So, nun rechnet er ab:

Honorar: Mittelsatz / Zone III

LPA 1 - 3, also 21 %

Kosten dann 300.000 Euro

also ne Menge Holz.

Nun zu meiner Frage.

Hätte der Architekt nicht schon viel eher darauf hinweisen müssen, dass der Umbau ca. 400.000 € kostet. Bei der ersten Begehung hat er mal gesagt, dass es mindestens 120.000 kostet. Ich meine, wir haben ja schon die Entwürfe besprochen, gut, wir hätten auch mal fragen können.

Wir haben eine Kostenaufstellung erst bekommen, als wir danach fragten. es ist übrigens einen "Kostenschätzung nach DINA 276 12/2008 bis "7002

Darf man in schon alles bis 700 abrechnen, oder nur bis 400, hat mir unser neuer Architekt gesagt.

Außerdem schreibt er auf der Rechnung: Baukosten 300.000

Das kann ich nicht nachvollziehen.

Wir hatten als er gesagt hat 400.000 dann völlig entgeistert gesagt wir wollen eine Reduzierung. Dann kamen die 300.000. Die hat er dann auch beide in der Rechnung aufgeführt. Aber wenn ich die einzelnen Positionen sehe, dann sind das einmal 408.000 und einmal 301.000. Aber wenn ich die Positionen zusammen rechne komme ich gar nicht auf diese Beträge. Die liegen da drunter. Außerdem darf der Architekt doch eh nur Netto Preise nehmen, oder??

Ach, ich verstehe die Rechnung nicht.

Ich bräuchte wirklich Hilfe, wie gesagt, will NICHT zum Anwalt. Will natürlich auch was zahlen, so ist das nicht.

Danke schön

Name:

  • Nieberg

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort