BAU.DE - hier sind Sie:

Heizung / Warmwasser

KfW55 Haus 181qm² o. Keller Viessmann Vitocal 300A sinnvoll?

Hallo Zusammen,
wir sind an der Planung für unser Haus. Von den vielen Angeboten kommt mom. nur eines in Frage.
Es ist ein KfW55 Haus, Fertighaus, Holzständerbauweise o. Keller mit 181qm² Nutzfläche. Ca. 175qm² Wohnfläche. Fenster: 3-fach Verglasung mit UGA-Wert von: 0,5. Wände: U-Wer von 0,12.
Als Heizung ist eine Viessmann Vitocal 300-A mit angeboten. Laut Verkäufer ist diese dafür das optimale Gerät. Beheizt wird mit FBHA.
Wenn man jetzt 10 Leute nach Ihrer Meinung, zw. Heizung, frägt, bekommt man 11 verschiedene Antworten. Wird sind hier leider ein bischen aufgeschmissen, weil wir nicht wissen, was wir glauben sollen. Jemand anders meint wieder, dass wir unbedingt eine Solaranlage brauchen, von welcher aber Andere wieder abraden, da man ja mit dieser WP nicht soviel Kosten hat. (ca. 500 Euro im Jahr für Heizung u. WW)
Laut VDI4650, hat dies WP für unser Bauvorhaben eine JAZ von 4,05. Ist das gut?
Wie würdet Ihr bei einem solchen Bauvorhaben an die Heizung rangehen? Pellet, Öl od. Gas kommt für uns nicht in Frage. Erdsonde zu teuer, Erdkollektor zu wenig Platz, Luft-Luft schon viele zu abgeraten. Bleibt also nur noch Luft-Wasser WP.
Falls noch Daten benötigt werden, liefere ich diese gerne nach.
Schonmal vielen Dank für eure Antworten
Gruß
S. M.

Name:

  • murby81
  1. Angeboten

    wird von Verkäufern nahezu Alles ;-) Die 300-A gehört m.E. nicht zur neusten Generation der LWP. So wird z.B. der Verdampfer lediglich stufenweise geschaltet. Neuere Geräte arbeiten hier stufenlos. Echt beurteilen kann man LWP nur, wenn die COP- und Leistungskennlinien über dem gesamten Arbeitsbereich vorliegen.
    Eine STA ist durchaus verzichtbar, da in einem EFHA selten effizient. Eine JAZ von 4,05 dürfte eher Wunschtraum bleiben. Besonders bei LWP ist eine exakte Dimensionierung/Berechnung (Heizlastberechnung, Raumheizlast, Heizflächen, Hydraulik) erforderlich, um im späteren Betrieb eine annähernd gute JAZ zu erreichen. Zudem sollte man vorher prüfen, ob für die spezifischen Rahmenbedingungen eine LWP überhaupt geeignet ist.

  2. Wenn es...

    ... wirklich ein eff 55-Haus ist, biste mit ner L-W-WP eigentlich gut bedient. Was niemand weiß: 1. ist es ein eff 55- Haus. Die beiden Werte sind zwar nicht schlecht, beim Fenster aber nichtssagend, der Uw ist entscheidender (also der rahmen. Haustür? Wände 0,12, nicht schlecht, aber wirklich die gesamte Wand, oder im Gefach?
    Zur Anlage: leider findet man keine Angaben, was die Pumpe macht, wenns kälter als 2 grad ist, da gehen gerade die LW-WP's in die Knie. na ja, und grad im Winter, solls ja manchmal kälter werden.
    Dann die Frage zur KWLA, vorhanden, oder nicht? Fazit: ob die Pumpe ausreichend ist, kann man nur nach erfolgter Heizlastberechnung sagen, weil da auf die Besonderheiten der Benutzung eingegangen wird. Ebenfalls von entscheidender Bedeutung ist der Warmwasserverbrauch: erhöhter Bedarf? Und dann zum Thema Solar: brauchen brauchts man nicht, nur, um ohne nen Eff 55 nachzuweisen, bedarf es schon einiges, was ich bei den o.g. Zahlen so noch nicht sehe, aber das ist ein anderes Thema.

  3. Vielen Dank für die Antworten, in ...

    ... Vielen Dank für die Antworten,
    in der Anlage hab ich was von der LWP hochgeladen. Könnt Ihr damit was anfangen?

    Anhang:

    Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.
  4. Wie kann

    die JAZ einer LWP für Heizbetrieb u. WW-Bereitung identisch sein? ;-)

  5. Mir sagt ja...

    ... der COP-Wert immer mehr...:-)). Da kann nicht so viel dran gedreht werden. Heizungsvorlauf 30 °? Rücklauf 23 °? Also, mit der Anlage würd ich mal das Konzept hinterfragen, da scheint mir doch einiges "getunt" zu sein...


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort