Schotter für Einfahrt abrütteln  -  welcher Rüttler?
BAU-Forum: Rund um den Garten

Schotter für Einfahrt abrütteln  -  welcher Rüttler?

Schotter für Einfahrt abrütteln  -  welcher Rüttler?
  • Name:
  • Stefan
  1. Die hier reicht!

    Foto von Markus Reinartz

    Guten Tag!

    Für meine Einfahrt plane ich ca. 40 cm Recycling-Schotter als Unterbau einzubauen. Natürlich muss dieser abgerüttelt werden. Schwere Lkw"s werden so gut wie nie darüber fahren, max. Auto"s und ein kleiner Traktor (2 Tonnen). Mit welchem Rüttler (welche Zentrifugalkraft) sollte ich das tun um den Unterbau richtig zu verdichten? Besten Dank für fachkundige Antworten.

    VG
    BPR 100/80 D
    Mit freundlichen Grüßen
    Markus Reinartz

  2. Hallo Herr Reinartz, "nur" 70 kN und ...

    Hallo Herr Reinartz, "nur" 70 kN und ...
  3. Na was denn, die Antwort ist korrekt, für eine befahrbare Fläche!

    Foto von Markus Reinartz

    Hallo Herr Reinartz, "nur" 70 kN und Hallo Herr Reinartz,

    "nur" 70 kN und 700 kg? Danke für diesen "Tipp".

    Ich habe mich zuerst gefragt, was ich Ihnen denn getan habe oder ob meine Frage so schlecht gestellt ist, dass Sie hier so eine Antwort reinstellen. Aber, nachdem ich dann hier im Forum mehrere Ihrer Beiträge gesehen habe weiß ich nun, dass das scheinbar Ihre "Art" ist.

    Daher noch mal die Bitte und Frage an richtige Experten ... welche Rüttelplatte ist für den "Hausgebrauch" zu empfehlen? Besten Dank vorab an alle fachkundigen Antworten.

    VG Stefan Meine Art ist es genau das anzugeben, was gefragt ist.
    Natürlich können Sie auch eine andere und mithin kleinere Rüttelplatte nehmen, sodann Sie dann die Folge der zu klein gewählten Rüttelplatte gewillt sind hinnehmen zu wollen, was ich allerdings Ihrer gestellten Eingangsfrage und den von Ihnen zu wohl klingenden Sätzen aneinandergereihten Worten nicht entnehmen kann.
    Wenn es standfest sein soll ist es die, die Ich Ihnen angegeben habe.
    Wenn es Ihnen egal ist, hinterher Spuren, Rillen oder Fahrspuren oder Sie Verschiebungen der gepflasterten oder sonst wie belegten Fläche hinnehmen wollen, dann nehmen Sie halt eine andere und mithin kleinere Rüttelplatte Ihrer Wahl.
    Gefragt allerdings hatten Sie ...
    Für meine Einfahrt plane ich ca. 40 cm Recycling-Schotter als Unterbau ...
    Unterbau heißt ja, dass noch etwas drauf kommen soll!
    und weiterhin geschrieben hatten Sie ...
    Schwere Lkw"s werden so gut wie nie darüber fahren ...
    So gut wie nie heißt doch ..., manchmal doch!
    Vor allen Dingen, wo ist denn dabei Ihr Problem, Sie werden eh eine Rüttelplatte mieten müssen, weil Sie sicherlich keine in Ihrem Fuhrpark haben, und dann mieten Sie doch gleich die richtige, was soll denn das sonst. So würde ich denken, was nicht bedeutet, dass man nicht vielleicht auch anders denken kann, und  -  sowie Sie sehr offensichtlich  -  Spurrillen in den Belägen besonders toll finden und ausgerechnet genau diese haben möchten ..., schön wellig oder so.
    Sie gehören dann halt wohl eher zu den Menschen die raus rennen und brüllen ..., hier nicht, was fällt Ihnen ein oder so ..., wenn sich ein Lkw-Fahrer mit seinem 20 tonner in Ihrer Einfahrt drehen möchte, da Sie ja wissen, ... der fährt mir meine Einfahrt kaputt, ich gehöre halt nicht zu denen und lasse drehen, Smiley
    Jedenfalls entsprechend der von Ihnen gestellten Frage haben Sie eine absolut korrekte und zutreffende Antwort von mir erhalten.
    Es tut mir leid, wenn Sie damit und explizit mit meiner Antwort nicht umgehen können.
    Mit freundlichen Grüßen
    Markus Reinartz

  4. Hallo Herr Reinartz, alles OK ... Danke ...

    Hallo Herr Reinartz, alles OK ... Danke ...
  5. Wie gesagt, wählen Sie was Sie möchten!

    Foto von Markus Reinartz

    Hallo Herr Reinartz, alles OK ... Danke Hallo Herr Reinartz,

    alles OK ... Danke für die Ausführungen. Der von Ihnen beschriebene Fall ist die Maximalausführung. Ich denke, da nie ein Lkw auf den Hof fahren wird (vielleicht mal in 10 Jahren wenn es eine neue Küche oder sonstige Möbel gibt ;-)), reicht auch eine kleinere Rüttelplatte aus. 30  -  40 kN sollten ausreichen.

    Alles gut ...

    Viele Grüße Jedenfalls auch bei einer PKW- und/oder Traktorbefahrung auf Dauer und immer in der gleichen Fahrspur, fahren Sie sich auch dann Senken und Spurrillen in die Oberfläche. Das ist nicht zu vermeiden, wenn Sie auf eine kleinere Rüttelplatte ausweichen.
    Aber wie gesagt, jeder so wie er möchte.
    Und das Maximale war das nicht, oder ist das nicht, besser geht immer oder fast meistens, in jedem Fall aber besser als das was Sie vorhaben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Markus Reinartz


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen, Bilder etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK