BAU.DE - hier sind Sie:

Fußbodenheizungen / Wandheizungen

Alternative zu zentraler Steuerung der Therme - Teilbeheizung mit Fußbodenheizung ermöglichen

Hallo zusammen,

aktuell haben wir im Wohnzimmer die zentrale Steuereinheit für die Gastherme hängen. Wenn das Wohnzimmer also seine Temperatur erreicht hat, geht die komplette Therme aus. Möchte ich dann z. B. nach dem Lüften das Badezimmer oder das meist nur am Wochenende genutzte Dach tagsüber heizen, funktioniert das nicht. Wir müssen dann im Wohnzimmer die Terassentür öffnen, damit es dort kälter wird und die Zentrale die Therme wieder anschmeißt. Offensichtlich ein sehr krummes Vorgehen.

Meine Überlegung ist nun folgende: Gibt es Thermen (unsere ist 25 Jahre alt und wird wohl eh nicht mehr ewig machen) so einstellen, dass sie quasi immer "an" bzw. betriebsbereit ist, sich aber abschaltet, wenn kein Abnehmer da ist? Dann würde ich einfach alle Heizkörper mit programmierbaren oder sogar per Smartphone steuerbare Ventilen versehen und z. B. abends alle Heizkörper abdrehen lassen. Dann könnte ich auch einfach mal individuelle Räume tagsüber heizen.

Ein weitere dabei sehr wichtiger Vorteil wäre folgender:
Wir möchten in 2 Monaten unser Bad komplett sanieren und denken darüber nach eine Fußbodenheizung einzubauen. Mit der aktuellen zentralen Steuerung hätten wir das Problem, dass wir morgens um 4 Uhr anfangen müssten das ganze Haus zu heizen, nur damit die Fußbodenheizung genug Vorlauf hat um das Bad warm zu kriegen.

Schönen Gruß

Name:

  • Manuel

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort