BAU.DE - hier sind Sie:

Fußbodenheizungen / Wandheizungen

Fußbodenheizung (Tackersystem) mit Trockenestrichplatten, geht das?

Hallo liebes Bau-Forum,
wir haben eine Fußbodenheizung (Tackersystem) und wollten hier Trockenestrichplatten aufbringen. Funktioniert das und wie werden hier die Zwischenräume zwischen den Heizschläuchen ausgefüllt?
Oder müssen wir doch Fließestrich nehemn oder auf das Noppensystem kurzfristig umbestellen?
Vielen Dank im Voraus Roland.

Name:

  • Roland
  1. Ob Tacker

    oder Noppen ist überwiegend eine Frage des Handlings und des Preises. Beim Selbstbau favorisiere ich überwiegend Noppensysteme. Trockensysteme sind energetisch z.T. erheblich uneffizienter, ermöglichen allerdings überwiegend geringere Aufbauhöhen.
    Wesentlich wichtiger ist der Gesamtaufbau oberhalb und unterhalb der Heizebene. Dieser ergibt sich aus der Gesamtdimensionierung/Raumheizlast der Flächenheizung. Besonders bei Brennwertgeräten oder WP als Wärmeerzeuger ist eine Optimierung hinsichtlich VLT, VA, Spreizung, Massestrom, Anzahl und Länge der Heizkreise, Oberflächentemperatur, FB Belag, ggf. Randzonen, Anbindelängen etc. dringend anzuraten. Andernfalls kann die FBHA, insbesondere bei höheren Wärmestromdichten/Raumheizlasten, energetisch insgesamt zum einem erheblichen Problem werden. Nachträgliche Korrekturen sind, wenn überhaupt noch möglich, nur auf Kosten der Energieeffizienz machbar.
    Hüten Sie sich vor Berechnunge von Systemherstellern, Selbstbauanbietern und Heizungsbauern. Hier werden häufig wesentliche Verlustanteile unterschlagen bzw. falsch berechnet, die z.T. zu Unterdimensionierungen bis 60% führen. Ein absolutes K.O. Kriterium für die Energieeffizienz.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort