Baufinanzierung

Vorfälligkeit zahlen?

Moin.
ich habe eine ETW mit ca. 195 Belastung, diese soll verkauft werden und soll ca. 195 einbringen. Festschreibung endet erst 2013, deshalb wären ca. 20.000 Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.
Wir wollen nun bauen. Gesamtpreis ca. 450'. EKA ist 100', also 350' zu finanzieren.
1. Idee: 195 Darlehen bei der Bank behalten und die Sicherheit umschreiben lassen. Zusätzlich 100 von KFWA und 50' von der Bank nachfinanzieren.
Allerdings läuft das alte 195' Darlehen noch mit 5.35 nom. und 1% Tilgung.
2. Ist alles abzulösen, die 20.000 Vorfälligkeitsentschädigung in Kauf zu nehmen und alles in einem Rutsch vom billigsten Anbieter finanzieren zu lassen (inklusive der 20.000).
Im 10 jährigen Bereich müssten wir da eine 3.8 durhcholen können und dann könnten wir locker 2% tilgen.
Nach meinen ersten Berechnungen wäre man damit nach 10 Jahren vom Restsaldo bei ähnlichen monatlichen Belastungen niedriger. Allerdings musste ich dabei schätzen, wie ich die 195' in 3 Jahren verlängern kann und bin von höheren Zinsen ausgegangen als jetzt aktuell möglich (4,5).
Kann es sein, dass es sich lohnt diese Entschädigung zu zahlen? Ich konnte mir es kaum vorstellen....
Gruß und Dank für Eure Meinungen
ak

  1. Mit den exakten Daten ...

    läßt sich errechnen, wo der Grenzzins für eine Anschlußfinanzierung in drei Jahren liegen müßte, um nach 10 Jahren dasselbe Ergebnis zu erreichen wie mit der Variante Ablösung gegen Entschädigung und Neufinanzierung. Grob überschlagen mit einer Restlaufzeit von 3 Jahren und einer monatlichen Zins- und Tilgungsrate von ca. 1.039 Euro dürfte dieser Wert bei etwa 5 % liegen. Die Fortführung des bestehenden Darlehens wäre also dann günstiger, wenn man in 3 Jahren eine Anschlußfinanzierung mit einem Zinssatz unter 5 % erhalten würde. http://www.moll-fb.de

  2. danke, gute berechnung, ich komme da auch etwa ...

    danke, gute berechnung, ich komme da auch etwa hin...
    nun heißt es spekulieren... ich gehe eher davon aus, dass wir noch unten bleiben, bzw. dann moderat steigen... aber wer weiß das schon...
    Wie sind hier so die Meinungen zum Zinsverlauf der nächsten Jahre?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort