Zwei Grundstücke als einskaufen, oder getrennt?
BAU-Forum: Baufinanzierung

Zwei Grundstücke als einskaufen, oder getrennt?

Wir sind auf unser Traumgrundstück gestoßen. Der Haken ist nur die Größe. Es handelt sich um zwei Grundstücke, laut Grundbuch, aber der Eigentümer möchte es als ein Grundstück verkaufen.
Uns würde eines der Grundstücke ausreichen, sodass wir nun wohl erstmal beide kaufen, um Eines dann weiter zu verkaufen.
Gibt es da Bedingungen die eingehalten werden sollten? Thema Spekulation?
  • Name:
  • Peggy
  1. Wenn die beiden ...

    Grundstücke unabhängig voneinander bebaur sind und Aussicht auf einen Weiterverkauf besteht, könnte man das so machen. Günstiger wäre es, wenn Sie sich aber schon vor dem Kauf nach einem Miterwerber umsehen. Denn unabhängig von einem steuerpflichtigen (eventuellen) Spekulationsgewinn fallen auf jeden Fall doppelte Kosten an: Sie zahlen zunächst die Erwerbskosten (Grunderwerbsteuer, Notarkosten) auf beide Grundstücke und der "Nachkäufer" hat dann diese Kosten für seinen Teil nochmals zu tragen.
  2. Grundstück als Zusatzsicherheit

    Man kann es auch so machen, dass man das zweite Grundstück als Zusatzsicherheit in die Finanzierung einbringt. Das ergibt bessere Konditionen. Auf jeden Fall aber mit der Bank eine Pfandfreigabe vereinbaren, für den Fall dass das Grundstück verkauft werden kann. Der Erlös muss dann natürlich an die Bank abgetreten werden.
    Beste Grüße

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen, Bilder etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK