BAU.DE - hier sind Sie:

  • BAU.DE

  • Forum

  • Baufinanzierung

  • 12330: Konditionen für Kredit zum Zeitpunkt der Anfrage oder Kreditzusage von der Bank maßgebend?

Baufinanzierung

Konditionen für Kredit zum Zeitpunkt der Anfrage oder Kreditzusage von der Bank maßgebend?

Hallo!
Wir stehen kurz vor dem Abschluss einer Baufinanzierung bei der Bank. Wir haben unsere Anfrage bei der Bank von einem Vermögensberater durchführen lassen. Unsere Unterlagen (Aufstellung Gesamtkosten, Aufstellung Eigenkapital, Finanzierungsbedarf, Gehaltsnachweise, alle notwendigen Unterlagen vom Steuerberater für meinen Freund da selbstständig) haben wir vor 9 ! Wochen abgegeben. 3 Wochen später sollten wir die Objektunterlagen nachreichen, was sofort von uns erledigt wurde. Dann sollten 2 Wochen später weitere Unterlagen nachgereicht werden (EKA-Bescheide, Grundbuchauszug, Nachweis Eigenkapital)und dann fehlte der Bank immernoch etwas-vor 3 Wochen sollten wir dann noch Kopien des Personalausweises nachreichen.
Nachdem ich langsam die Nase voll von der langen Bearbeitungszeit hatte, machte ich meinem Vermögensberater Druck, dass ich endlich eine Entscheidung haben möchte, die jetzt endlich getroffen wurde-wir bekommen eine Finanzierung von der Bank-die stand laut Aussage des Vermögensberaters wohl lange auf der Kippe, da die Zahlen meines selbstständigen Freundes wohl nicht gut genug waren.
So jetzt meine eigentliche Frage- als ich den Vermögensberater nach den Konditionen fragte, sagte er mir 5,8 % evtl. noch ein bisschen weniger (Verhandlungssache). Wir alle wissen, dass die Zinsen in den letzten Wochen stark gestiegen sind. Als wir dem Vermögensberater die Unterlagen übergeben haben-zeigte er uns eine Konditionentabelle, wo wir bei ca. 5,1 % gelegen hätten. Kann uns denn diese lange Bearbeitungsdauer zu Lasten gelegt werden, eigentlich müssten doch die Zinsen maßgebend sein, die zum Zeitpunkt der Anfrage galten, oder? Hätte die Bank alle Unterlagen sofort angefordert und nicht nur häppchenweise, wäre die Sache doch schon längst erledigt.
Wie war da bei euch? Welche Konditionen hat die Bank euch gegeben-die von der Antragstellung oder die zum Zeitpunkt der Zusage?
Freue mich über Antworten-haben nämlich nächste Woche das Gespräch mit der Bank und ich würde gerne den Zinssatz noch runterhandeln unter Berücksichtigung der langen Bearbeitungszeit.
LG Manuela

Name:

  • manuela.wille@freenet.de
  1. Die lange Bearbeitungszeit ...

    und auch die dann angebotene Kondition läßt darauf schließen, daß die Bank kein gesteigertes Interesse an der Finanzierung hat. Vielleicht hätte ja der Vermögensberater dies auch schon früher erkennen und nach Alternativangeboten schauen können. Ohnehin sollte man - vor allem bei Selbständigen - auch die Hausbank als Finanzierungspartner in Betracht ziehen.
    Egal auf was die lange Bearbeitungszeit zurückzuführen ist (als Berater weiß man normalerweise von vornherein welche Unterlagen für eine zügige Bearbeitung bei der ins Auge gefaßten Bank vorgelegt werden müssen): die Bank nimmt in der Regel natürlich den Zins, der zum Zeitpunkt des Angebotes passend zur Bonität und Besicherung gilt. http://www.moll-fb.de


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort