Baufinanzierung

Baufinanzierung für Dummies

Hallo alle zusammen,
Mein Mann und ich haben vor kurzen zum ersten Mal darüber gesprochen uns ein eigenes Haus zu bauen. Da wir für so ein Vorhaben sicherlich einen Kredit benötigen habe ich mich an den Computer gesetzt um zu recherchieren, doch irgendwie habe ich nichts passendes gefunden. Die meisten Suchergebnisse führen zu Artikeln die mir aber zu oberflächlich sind. Ich habe ein paar Beispiele unten angeführt
Ich suche eine Seite die wirklich detailiert darauf eingeht was man bei der Finanzierung eines Eigenheims beachten sollte, wie man die sache am Besten angeht. Da ich mich noch nie mit Krediten herumschlagen musste ist das alles Neuland für mich und es gibt so viele Anbieter.

Name:

  • Simone
  1. Frage?

    @Simone,
    wie lautet konkret Ihre Frage?
    Ansonsten allgemein sollten Sie sich mindestens folgende Fragen stellen:

    • Was will ich bauen / kaufen?
    • Was kostet das Objekt + Nebenkosten
    • Wieviel EKA habe ich?
    • Wie hoch sind mein Einkommen / meine Ausgaben?
    • Kann ich über eine sehr lange Zeit die Belastungen eines Darlehens verkraften?

    ...usw...
    Dann Angebote einholen (selber rumrennen oder Profis fragen).
    Das Wichtigste: Die GESAMT-Kosten (also über die ganze Laufzeit)aufstellen / vergleichen (lassen) und nicht unter Zeitdruck setzen lassen.
    ...ist sicher nicht vollständig.
    mfg. H.B.

  2. Einen preiswerten Ratgeber...

    gibts beispielsweise hier:
    http://www.vz-bawue....7084/link24446A.html
    (Link ggf. zusammenflicken). http://www.moll-fb.de

    Name:

    • Willy Moll
  3. Ergänzend zu Herrn Bergers Ausführung,

    möchte ich noch hinzufügen. Bei der Finanzierung eines eigengenutzten Objektes gilt es, so schnell wie möglich das Darlehen zu tilgen.
    Je länger Sie finanzieren müssen, desto teurer wird es am Ende.
    Also alles was machbar ist, in die Tilgung oder Sondertilgung stecken. Dabei aber nicht vergessen, dass man sich besser ein kleines Polster für eventuelle Notfälle oder ungeplante Kosten, die bei einem Hausbau meisten entstehen, zurückhält.
    Neben einem günstigen Zinssatz ist es meines Erachtens auch wichtig, die Finanzierung einfach und überschaubar zu gestalten. Lassen Sie sich nicht auf irgendwelche abstrusen Finanzkonstruktionen ein. Ein Darlehen für einen Eigennutzer besteht in der Regel aus Zins und Tilgung. Basta.
    Natürlich kann es durchaus auch sinnvoll sein, andere Varianten durchzuspielen, das hängt von den persönlichen Verhältnissen z.B. von bereits bestehenden Sparverträgen, die man in die Finanzierung einbauen könnte ab, die hier aber unbekannt sind. Deshalb die oben genannte grundsätzliche Aussage.
    Sie sollte auch überprüfen, ob evtl. öffentliche Mittel für Sie beantragt werden können.
    Grundsätzlich ist keine Finanzierung wie die andere. Es besteht hierbei meistens ein erheblicher Beratungsbedarf. Deshalb dürfte es auch so gut wie unmöglich sein, eine Seite zu finden, auf der alle Aspekte berücksichtigt sind, da man die ja im Vorfeld nicht weiß und es mittlereile eine Menge an Möglichkeiten gibt, ein Haus zu finanzieren. Die oben genannten grundsätzlichen Dinge, sollten jedoch, so denke ich, beachtet werden.
    Bestimmt kommen von den Kollegen noch weitere Tipps.
    Bei Unklarheiten, einfach hier weiter nachfragen.
    Beste Grüße http://www.baufinanzierung-bemu.de


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort