BAU.DE - hier sind Sie:

Baufinanzierung

Finanzierung nur über öffentliche Mittel, Bank macht nicht mit?

Hallo!
Wir schließen nächste Woche einen Kaufvertrag über ein Reihenhaus ab.
Hier die Daten:
Kaufpreis (alles drin)201.000 €
Eigenkapital 69.000 €
Wfa-Mittel 87.000 €
monatliche Belastung KFWA + Wfa ca. 350 €
Netto 2250
Fehlen also noch 45.000 €, die wir über die Kfw finanzieren wollen. Heute habe ich bei der Kfw angerufen, um zu fragen was wir alles mit zur Bank nehmen müssen, da sagt mir die Dame so nebenbei, daß die Bank auch ablehnen kann über die Kfw zu finanzieren, da sie ja dabei nichts verdienen würde.
Kann das wirklich sein, daß meine Hausbank da nicht mitspielt und eventuell sogar verlangt, daß ich 25.000 € bei denen finanziere und den Rest über Kfw? Ich möchte nur ungern Banken abklappern, da ich denke, okay die Bank verdient zwar nicht viel, aber Verlust hat sie bei 45.000 auch nicht viel (vor allem 1. Rang Grundbuch).
Ich habe über die Suchfunktion nichts gefunden und hoffe, daß mich einer aufklären kann, ob ich am Ende vielleicht ohne Kfw Darlehen(für ein Kfw60-Haus) dastehe.

Name:

  • mone
  1. Es kann durchaus passieren,

    dass Ihre Bank da nicht mitspielen möchte.
    Das die Bank gar nichts an einem KFWA-Darlehen verdient, kann man so nicht sagen. Aber Sie bekommt, wenn überhaupt nur eine Provision und keine laufende Marge, muß aber im Gegenzug das Risiko tragen.
    Deshalb sind viele Banken nicht bereit sog. stand alone KfW-Darlehen durchzuleiten.
    Es rechnet sich einfach nicht.
    beste Grüße http://www.baufinanzierung-bemu.de

  2. Und was dann?

    Hallo Herr Munder!
    Die Dame von der KFWA-Bank meinte auch, sowas wäre schon öfters passiert. Nehmen wir mal an, meine Bank sagt: Nö machen wir nicht und alle anderen Banken sagen etwas ähnliches. Heißt das dann, daß ich gezwungen bin ein "normales" Baudarlehen aufzunehmen? Und dann noch zu Konditionen, die jenseits von Gut und Böse sind, weil die Summe von 45.000 einfach zu gering ist um was Vernünftiges zu verhandeln.
    Darf die Bank überhaupt absagen mit dem Grund, daß sich das nicht rechnet, oder sagen die einem dann einen anderen Grund? Weil die monatliche Belastung ist in unserem Fall ja eher minimal.
    Vielen Dank schonmal im voraus!!

  3. Nun ja,

    es könnte sein, daß die "Dame von der KFWA" die eigenen Bestimmungen nicht so genau gelesen hat. Jedenfalls wurde mir (privat, von Bekannten bei der KfW) erklärt, das Problem sei bekannt, die Banken aber verpflichtet, diese Darlehen weiterzuleiten, soweit die Voraussetzungen erfüllt sind. Dann ist natürlich die Frage, wie die prüfende Bank diese zu erfüllenden Voraussetzungen bewertet, natürlich wäre das dann die Ablehnungsbegründung.
    Mal was Anderes: Wieviel ist Ihnen eine freundliche Hausbank wert, die einer Nachfinanzierung z.B. positiv bis aufgeschlossen ist? Sooo viel teurer wird es nicht, wenn Sie diesen Betrag zwischen KfW und Bank splitten, vielleicht sogar selbst anbieten, dann wird auch dieser "Mini-Kredit" nicht so leicht abgelehnt. Die Damen und Herren bei den Banken sind immer sehr positiv überascht, wenn mann versteht, daß auch Bankleistunugen etwas kosten.
    Gruß
    Volker Leue

  4. ohne KfW auch nicht sooo schlimm...

    @mone,
    ich nehme mal an, dass Sie KfW145 als Programm gewählt haben. Aus den Balastungen WfA + KFWA geht leider nicht hervor, welchen Anteil KfW einnimmt, vermute mal Sie haben nicht auf nur 10 Jahre Laufzeit abgestellt, denn dann wäre die Belastung allein f. KfW höher. Bei 20 Jahren Laufzeit sind es knapp 300,- mit einem Zinssatz von 3,90% lt. Konditionenübersicht: https://www.kfw-form...0&ProgrammNameNr=145
    Bitte beachten: bei KfW145 müssen Sie auch ca. 47.000,- € beantragen, um 45.000,- zu bekommen (96%-Auszahlung).
    Einen "normalen" Kredit über 45.000,- € bekommen Sie auch von einer "normalen" Bank zu < 5% und < 300,- €/Monat (inkl. Sondertilgungsrecht). In max. 19 Jahren ist das dann "gegessen" (hab ich gerade mal mit Ihren Daten gerechnet).
    Wenn Sie gar 500,-€/Monat für die 45.000,- stemmen können, kann es ein "Volltilger" werden, d.h., fertig in 10 Jahren, gesamt bezahlt nur ca. 56.000,- also 11.000,- an Zinsen. Stellen Sie das mal dem KfW-Programm über die gesamte Laufzeit gegenüber und vergleichen. Kann das leider für Sie nicht tun, da ja, wie oben schon erwähnt, Sie nicht geschrieben haben, welche Laufzeit Sie für KfW bevorzugen.
    Alles in allem würde ich mir also hinsichtlich KfW keine sooo großen Sorgen machen.
    mfg. H.B.
    P.S. Hallo Admin. Jetzt habe ich schon \'zig mal versucht die Links hier ordentlich einzustellen. Da solltet Ihr mal was machen und die automatische Voranstellung von http://
    Für die User: bitte kopieren und das extra "http://"

  5. monatliche Belastung muß stimmen

    Hallo!
    Das Programm ist 145, allerdings auf 30 Jahre gerechnet mit 2 % Tilgung. Monatlich wären das 232,50. Habe gerade gesehen, daß die KFWA in diesem Programm heute wieder die Zinsen gesenkt hat, von 4,2% auf 4%. Hört sich für mich noch besser an.
    Das Problem bei der ganzen Sache ist, daß ich wegen der öffentlichen Mittel nur einen bestimmten Teil für die Raten festlegen darf, also kommt ein Volltilger garnicht in Frage.
    Laut Wfa haben wir abzüglich des Mindestrückbehaltes, Betriebskosten, Erbpachtzins und Raten noch ca. 150 € Spielraum. Diesen Betrag könnten wir zur monatlichen Tilgung verwenden, ist mir aber zu riskant. Wir möchten lieber monatlich Geld zurücklegen und es dann jährlich als Sondertilgung verwenden.
    Danke für die Antworten (freue mich natürlich, wenn noch mehr kommen)
    Gruß mone

  6. so oder so?

    "...die Zinsen gesenkt hat, von 4,2% auf 4%"
    Ja genau da gibt´s aber gerade die Unstimmigkeit. In der Zinsübersicht sind es 4,0%, beim Tilgungsrechner (mein zweiter Link siehe oben) sind es 4,2%.
    Aber das wird sich schon klären.
    nochmal mfg. H.B.

  7. Zinsänderung

    Die Zinsen gelten erst ab dem 02.11.08, wahrscheinlich deshalb.

  8. kfw förderprogramme

    also, ich gebe hier nur meine meinung als ehemaliger innendienstsachbearbeiter einer bank weiter.

    • richtig, nicht jede bank hat jedes KFWA programm im finanzierungsbausteinprogramm
    • richtig, die hausbank trägt das risiko bei kfw darlehen.
    • falsch ist, dass die hausbank nichts daran verdient. es wird schon etwas verdient, aber nur sehr sehr wenig. das kfw geld,darlehen kommt nicht aus dem eigenen bestand der bank wird also i m m e r abgerufen von der kfw und einfach an den kunden weitergezahlt.
    • es kommt auf die geschäftspolitik der bank an welche kfw programme diese mit aufnimmt, kfw wohneigentum ist ja standard.

    nun gibts ja noch viele, c02 gebäudesanierung, passivhaus..usw.

    • m e i n t i p: fragen sie doch den filialleiter der bank, bevor sie alle fakten auf den tisch legen, welche kfw programme von der bank verwendet werden. dann sind sie auf der sicheren seite.
    • die banken wollen ihre eigenen darlehen verkaufen weil es technisch auch einfacher ist. bei kfw darlehen muss ja der kfw antrag erst nach berlin oder frankfurt gesendet werden. dann dauert es bis zu 2 wochen bis die kfw zusage da ist. dann erst mach die bank die kfw zusage für den kunden. ist auch ein zeitproblem.
    • jede bank hat bei der kfw eine kfw bankennummer. notfalls rufen sie bei der kfw an und fragen nach welches progamm die sparkasse von dem ort soundso anbietet.
    • ich stehe jederzeit zur einem persönlichen gespräch zur verfügung
  9. Hallo Mone,

    fragen Sie bei Ihrer Bank nach, welche KFWA-Darlehen sie durchleitet. Sparkassen können grundsätzlich alle KfW-Darlehen anbieten.
    Auch Finanzierungen die nur aus KfW-Darlehen bestehen. Haben wir schon des öfteren für unsere Kunden gemacht, z.B. bei Solaranlagen usw.. Dabei ist dann zwar für uns wirklich nix verdient, aber so etwas nennt man Service und der Kunde ist zufrieden.
    Wenn eine Bank das nicht mitmacht, wird Sie kaum als Ablehnungsgrund, mangelnde Rentabilität nennen, sondern einfach, dass es bei der Bank nicht möglich ist, KfW-Darlehen alleine zu beantragen.
    Wenn Ihre Bank das nicht mitmacht, fragen Sie eben die nächste. Zwingen können Sie keine Bank dazu.
    Schauen Sie einmal bei unserem Zinsrechner http://www.baufinanzierung-bemu.de/zinsrechner.html
    beste Grüße http://www.baufinanzierung-bemu.de

  10. Zinsrechner für Kredite

    Ja so ein Zinsrechner kann sehr nützlich sein, um einen guten Überblick über Kredite und Sofortkredite zu bekommen. Hier kann man sich auch gut über aktuelle Sofortkredit Angebote informieren.

    Herzliche Grüße


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort