Baufinanzierung

ETW-Kauf machbar?

Hallo zusammen,
ich beabsichtige den Kauf einer Eigentumswohnung und würde gerne wissen, ob sich das für mich lohnt. Die Objektkosten liegen bei 65000 € plus 8,57 % Nebenkosten. Dazu benötige ich ca. 25000 € für Instandhaltungen/Möbel. Das Hausgeld für die Wohnung liegt bei 250 €/Monat. Zu meiner Person: bin ledig, 35 Jahre alt, habe ein Nettoeinkommen von 1650 € und besitze Eigenkapital in Höhe von 28000 €. Die Tilgung sollte mindestens 1,5 % betragen. Ist der Kauf unter diesen Bedingungen für mich machbar, ohne daß ich mich übernehme? Bei welchen Banken kann ich mit guten Konditionen rechnen? Danke für eure Hilfe.
Gruß
Achim

  1. locker machbar...

    @Achim,
    das dürfte locker zu machen sein. Beispiel-Annuität 7% wären ca. 400,- Belastung/Monat (Sie verkraften bestimmt noch mehr Tilgung ohne am Hungertuch nagen zu müssen.) Was wahrscheinlich nicht funktionieren wird ist, Möbel mit zu finanzieren. Alles was Umbau/Modernisierung betrifft: no problem, Nachweise für die Bank notwendig. Aber Sie können ja den Teil Möbel auch vom EKA begleichen.
    Banken gibt es eine Menge, die Sie begleiten würden - sicher auch die Hausbank um die Ecke... :-)
    mfg. H.B.

  2. Ich denke auch.

    dass das machbar ist.
    Jeder vernünftige Online-Baufinanzierungsdiscounter hat einen Zinsrechner auf seiner Homepage, dort erhalten Sie auch ohne großartig Angaben zu Ihrer Person machen zu müssen, bereits ein erstes freibleibendes Angebot. Einfach mal schauen und danach dort konkret Anfragen.
    beste Grüsse http://www.baufinanzierung-bemu.de


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort