Baufinanzierung

TA Darlehen

Hi @ll!
Ich habe bereits die Suchfunktion genutzt, bin aber leider noch nicht 100%ig aufgeklärt.
Mein Bankberater hat mir zur Finanzierung unseres Neubaues folgendes geraten:
EIgenkapital: ca. 80.000
Gesamtkosten: ca. 200.000
Eigenleistung: ca. 20.000
Finanzierungsvorschlag der Schwäbisch-Hall:
Tilgungsaussetzungsdarlehen über 100.000 €.
100% Auszahlung
Zinssatz für das Bausspardarlehen: 3,95 %
Effektiver Jahreszins ab Zuteilung: 4,32 %
Zinssatz für das Bausparguthaben: 1,50%
Monatliche Belastung in der Ansparphase (8 Jahre): 691 €
Monatliche Belastung nach Zuteilung: 544 €
In der Belastung enthalten ist die Eigenheimzulage von 1250 € pro Jahr und die VL Leistungen von 40 € pro Monat.
Gesamtlaufzeit des Darlehens: 17 Jahre und 6 Monate.
Was ist davon zu halten? Ich habe hier so oft gelesen, dass dies eine der teuersten Arten der Baufinanzierung sein soll.
Wieso?
Ich zahle auf die gesamte Laufzeit einen Zinssatz von 3,95 %. Dies ist doch ein klasse Wert, oder nicht?
Vieleicht kann mir jemand dies einmal mit Zahlen verdeutlichen und Finanzierungsalternativen nennen.
Danke, wirklich tolles Forum hier!
Brian

Name:

  • Brian
  1. Guthabenverzinsung

    hallo brian,
    der knackepunkt ist die guthabenverzinsung und die vorfinanzierung des eigenen angesparten geldes. ich schätze mal, der wahre effektivzins dieser ta finanzierung über einen neu anzusparenden bausparvertrag dürfte irgendwo so bei 10 % liegen.
    sie fahren sicherlich mit einer tilgungshypohtek, oder einer finanzierungsform, die in der ansparphase eine höhere rendite bringt (z.b. fondsfinanzierung) erheblich besser.
    mir fehlt die zeit hier vergleichsrechnungen zu machen, ich bitte dafür um verständnis.
    fest steht aber, die ihnen vorgeschlagene finanzierungsform ist vom gesamtaufwand sicher eine der teuersten.
    gruß joachim

  2. Kosten

    Hallo!
    In meiner Berechnung steht auf der letzten Seite folgendes:
    Summe der Kosten für das TA Darlehen und Bausparvertrag ab Berechnungsbeginn: 40.000 €
    Der ganze Kredit kostet mich also 40.000 €.
    (ink. aller Zinsen und Gebühren)
    Ist das so teuer? Wo liegen denn andere Finanzierungsformen?
    Wo kann man sich da genau informieren?
    Danke
    Brian

  3. gibts nicht

    Sie kriegen einen Kredit über 100 T€ welcher Sie bis zum Ende der Laufzeit 40 T€ kostet?
    Irgendwo paßt da was nicht.
    Die Bausparkasse rechnet übrigends die Minderverzinsung nicht in die Gesamtkosten mit ein. Sie muß es nicht und sie macht es auch nicht.
    Kurz gesagt versuchen Sie auf der einen Seite für Ihr Geld 1,5 % Zinsen zu erhalten, während Sie sich andererseits ca. 4 % Zinsen ersparen könnten. Und dies ist doch auf den ersten Blick nicht so sinnvoll.

  4. Wieso 4% ersparen?

    Hallo!
    Wieso 4% Zinsen ersparen?
    Das verstehe ich nicht.
    Ich bekomme 1,5 % Zinsen auf mein Guthaben und bezahle ca. 4 % für die 100.000 € Kredit.
    Problematisch ist wohl, dass ich 8 Jahre für 100.000 € Zinsen bezahle. Das wird wohl das Hauptproblem sein, oder nicht?
    Danke
    Brian

    Name:

    • Brian
  5. Tilgen Sie so früh wie möglich

    und so viel wie möglich. Nur dadurch können Sie die Gesamtzinskosten niedrig halten.
    Wenn sie beispielsweise vom ersten Tag an tilgen würden, wären Sie bei 4% Zins und einer monatlichen Belastung von 700 € nach ca. 16 Jahren fertig, die 100000 € würden Ihnen so etwa 38500 € kosten und das ohne Berücksichtigung der Eigenheimzulage und der VL.
    mfg, Ortwin

    Name:

    • Ortwin Duddeck
  6. Kreditzins

    Das ist interessant.
    Wie teuer ist denn zur Zeit der normale Kreditzins bei 15jähriger Laufzeit?
    Gibt es hier Übersichten im Internet?
    Danke

    Name:

    • Brian
  7. Spaßvogel?

    Die Eingabe von "zins laufzeit 15 jahre" in Google ergibt 60.300 Treffer.

    Name:

    • Klaus Fuchs
  8. Soll keine Reklame sein,

    aber hier hat man eine schöne Übersicht. Sicher gibt es auch andere Anbieter....
    Gruss

  9. Link

    vergessen

  10. noch ein Link

    ... anbieterunabhängig... (denke ich)

    Name:

    • Christian Sigge
  11. Nennen Sie doch einfach, was Sie noch nicht wissen...

    wenn Sie nach Ihrer Aussage noch nicht zu 100 Prozent aufgeklärt sind. Ihre Antworten lassen eher darauf schließen, daß Sie die Suchfunktion noch nicht hinreichend genutzt haben. Ihr Fall wurde hier schon unzählige mal erklärt und besprochen.
    Google ist eine sog. Suchmaschine. Mann tippt ein http://www.google.de
    Natürlich ist bau.de irgendwo auch eine Suchmaschine. Mann stellt eine Frage und die Anderen suchen ;-)

  12. Kostenvergleich

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,
    ob teuer oder billig kann pauschal nicht beurteilt werden. Bausparen ist teuer - Fonds ist super günstig, aber wo liegt die Wahrheit!?
    Anstatt nur Sprüche zu machen stelle ich nun mal einen Kostenvergleich an:
    1. Bausparmodell:
    Kosten ca. 40 T€ (ich hab nachgerechnet)
    2. Hypothekendarlehen
    Gleiche Bedingungen 8 Jahre 730 € (incl. VL)
    Rest 544 €, EHZL als Sondertilgung, Zins 4,32% für ges. Lfzt.
    Kosten 34 T€
    Problem:
    So ein Modell gibt es nicht
    Deine Hausbank macht keine 17 Jahre
    Du kannst die VL nicht als Sondertilgung verwenden
    3. Fonds-Modell
    Ich las mich überraschen, welche Kosten Ihr mir anbietet.
    Bitte 5% Ausgabeaufschlag, gleiche Zahlungsströme und eine
    Wertentwicklung von 6% berücksichtigen.
    Aber was soll der ganze Kostenvergleich? Entscheidungen werden eh zu 80% im Bauch getroffen. Und wenn der Anfrager sich wohlfühlt, daß er für die ganze Laufzeit weis was er zahlen muß und wenn es ihm auch noch gefällt, daß er nach 8 Jahren soviel Sondertilgen machen kann wie er will, dann ist das doch eine super Sache.
    Viele Grüße
    Markus Suttner

  13. Hab es mir überlegt

    Hallo!
    Hab es mir überlegt. Was meint Ihr zu dieser Finanzierung:
    30.000 € KFWA Wohnbauprogramm zu 3,6 % eff. Zins, 5 Jahre Zinsbindung
    30.000 € TA Darlehen zu 3,95 Festzins, 8 Jahre Ansparphase, danach Tilgungsphase
    40.000 € Annuitätendarlehen mit Zins 4,xx % bei der Volksbank und Zinsbindung 10-15 Jahre.
    Ich kann dann erst das Annuitätendarlehen tilgen und danach kfw und TA-Darlehen.
    Habe keine Tilgunsfreien Jahre.
    Was meinst Ihr?

    Name:

    • Brian
  14. Welche Vorteile?

    Und welche Vorteile siehst Du bei der neuen Finanzierung?
    Gruß
    Markus Suttner

  15. Ich kann von Anfang an tilgen und habe ...

    Ich kann von Anfang an tilgen und habe lange Zinssicherheit.
    Zuerst tilge ich das Annuitätendarlehen in den ersten 8 Jahren.
    Dann habe ich das KFWA Darlehen als nächstes Darlehen vor der Brust.
    Das TA Darlehen hat ja feste Zinssätze zu 3,95%. Hier bin ich also immer auf der sicheren Seite und habe kein Zinsrisiko. Das kann ich dann gemütlich am Ende tilgen.
    Ich überlege aber noch komplett auf ein Annuitätendarlehen zu gehen um zu sehen was man dort für Konditionen bekommt.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort