BAU.DE - hier sind Sie:

Baufinanzierung

vorfinanzierung mit "Kontokorrentkredit"

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe mir vor drei Wochen ein Haus (wird gebaut) gekauft mit der Finanzierung bin ich, so weit zufrieden. Nur etwas Bauchschmerzen macht mir die Vorfinanzierung von 64000 € das ist ein Darlehen vom Land, das erst bei Einzug ins Haus ausgezahlt wird.
Die Vorfinanzierung erfolgt über ein "Kontokorrentkredit" mit etwa 11 % auf meinem Einwand das, das hoch ist erklärte man mir das dieser Kredit erst am Schluss in Anspruch genommen wird es sind insgesamt 7 Teilbeträge und die letzten sind mehrere kleinere Beträge dadurch würden nicht so viele Zinsen anfallen.
Für den Kontokorrentkredit muß ich noch ein Konto eröffnen, die von der Bank rufen dauernd an damit ich endlich das Konto eröffne ich möchte aber lieber damit warten bis ich ihn auch erst brauche.
Die Bank erklärte mir auch das dies im Prinzip ein normales Girokonto ist mit einem überziehungsrahmen von 64000 €.
So nun zu meinen fragen.
Darf mir die Bank für diesen Kredit 1 % Bearbeitungsgebühr berechnen, wenn es doch nur ein normales Konto ist?
Bin ich mit dieser Art der Vorfinanzierung sehr schlecht beraten oder ist das so üblich (hab leider schon unterschrieben).
Und kann ich mit dem eröffnen des konto warten oder muß ich das schon machen könnte ich vielleicht das landesdarlehen von einer anderen Bank vorfinanzieren lassen oder geht so was nicht?
ich hoffe das ich einigermaßen verständlich geschrieben habe über antworten würde ich mich sehr freuen.
Gruß Sally

  1. Die spinnen, die Bänker...

    fordern Sie eine andere Lösung. Das ist ja schon nicht mehr mit anzusehen.

  2. welch Verharmlosung

    Alfred Witzgall hat absolut Recht.
    Ich denke allerdings, dass damit nicht "die" Bänker, sondern eher "jene Sorte" Bänker gemeint ist.
    Welches Bundesland ist es denn? BW sicherlich nicht... wurde Ihnen ein Effektivzins genannt?

    Name:

    • Klaus Fuchs
  3. oh weih wir sind hier in NRW Ich ...

    OHA weih...
    wir sind hier in NRW
    Ich glaube heute Nacht kann ich nicht schlafen habe ich denn überhaupt eine möglichkeit da noch was zu ändern?
    gruß Sally

  4. Das "B*"-Wort

    Hallo,
    also das Wort Betrug ist hier im Forum ja ungeheuer ungern gesehen, daher verwende ich das mal nicht. Aber ich vermute mal, dass Sie da jemand über den Tisch ziehen will.
    Was mich wundert ist, dass Sie mit der Finanzierung sonst zufrieden sind - da drängt sich die Frage auf: "Sind Sie sicher, dass Sie das in vollem Umfang beurteilen können?".
    Das ist nicht persönlich gemeint, aber wenn Sie am Montag das Ganze z.B. beim einer Verbraucherzentrale vorbringen, sollten Sie die restliche Finanzierung auch mal anschauen lassen...
    Wenn das Ganze WIRKLICH funktioniert wie ein Girokonto, dann heben Sie doch einfach nichts ab und finanzieren die 64.000 € woanders - aber da sind sicher irgendwelche Fangeisen eingebaut.
    Viele Grüsse,
    TH

  5. So habe ich finanziert

    Die Finanzierende Bank ist die Sparkasse dachte die sind vertrauenswürdig
    Ich benötigte 190000 €
    64000 € vom Land
    41000 € KFWA
    17500 € zu 1,75% Zinsen dauer 5jahren
    62500 € zu 4,75% Zinsen dauer 10jahre
    Die 17500 € zu 1,75% Zinsen,ist ein ein Angebot von der Sparkasse zum 75 Geburtstag deshalb habe ich auch bei der Sparkasse finanziert.
    soll ich den echt damit zur Verbraucherberatung?
    gruß Sally

  6. So wie Sie es erklärt haben muß man zu dem Schluß kommen

    das die Finanzierung über Kontokorrent Schmarrn ist.
    Es wäre natürlich auch interessant zu wissen, was sich die Bank dabei gedacht hat. Handelt es sich wirklich nur um ein paar Tage bei denen die Überziehung anfällt, oder um einen längeren Zeitraum. Wenn es auch noch mehrere Teilbeträge sein sollen, dann wäre es wieder nachvollziehbar. Dazu gibt es aber zu wenig Informationen.
    Da Ihnen die Bank einen Geburtstagszins von 1,75 % gewährt, paßt dies mit dem Bild von den Halsabschneidern nicht mehr zusammen.
    Die 1 % ige Bearbeitungsgebühr bezieht sich sicher auf Ihr Gesamtengagement. Da ja die 64000 auch "bearbeitet" wurden ist dies nichts ungewöhnliches. Die 64 fallen ja 2 mal an. Einmal als Landesmittel und als Kontokorrent. Das ist zwar für die Bank ein durchlaufender Posten, verursacht aber auch Kosten.

  7. Einfache Erklärung

    Die SK leitet den größten Teil der Darlehen durch. Damit hat sie zwar viel Bearbeitung, aber nur minimale Erträge. Die 1,75 % sind zusätzlich mit ca.3 % p.a. subventioniert. Der Kontokorrent dient der "Sicherstellung" von wenigstens einigen Erträgen. Letzlich muß man sich ausrechnen, wie lange er in Anspruch genommen wird und was es genau kostet.
    Unterstellt man 5 % Zinsen, ist die Differenz 6 %. 64.000 für 1 Jahr inanspruchnahme = 3.840 Euro. ersparniss aus den 17.500 510/ Jahr entsprechen ca. 2.400 Euro über die Laufzeit (Barwert). Nimmt man den Kredit also z.B. nur einhalbes Jahr in Anspruch, so lohnt es sich gesamt noch. Insofern also mal genau überlegen,wie der Zeitplan aussieht.

    Name:

    • Herr ClaDuel
  8. und was soll ich machen?

    Der Kredit kommt ab der 4 Teilzahlung zur Auszahlung, und zwar immer, so viel ich brauche
    vom Kaufpreis sind das bei der 4= 7 %, 5 = 14 %, 6 = 15 % 7 = 3,5 %.
    Die 4 Teilzahlung ist nach Einbau der Fenster fällig wie lange es ab dann noch dauert weiß ich leider nicht.
    Meine größte Angst ist aber das die Auszahlung des Landesdarlehen sich verzögert und dann bekomme ich wirklich Probleme. Jeden Monat zusätzlich über 500 € Zinsen ich darf gar nicht daran denken und wenn ich die 64000 € überschreite sind es glaube ich schon Ca. 17 % Zinsen.
    Ich würde gerne mal wissen kann ich da noch was ändern und wie wird in der Regel vorfinanziert und warum drängen die so das ich das Konto eröffne?
    In meinem Vertrag steht das ich bei nicht Zahlung der Teilbeträge 5 % +den Basiszins als Zinsen bezahlen müsste aber ich glaube daran sollte ich nicht denken nicht zu bezahlen.
    Kann ich den überhaupt noch bei einer anderen Bank nachfragen oder geht das nicht mehr wegen dem Grundbucheintrag?
    Sorry wegen den vielen fragen aber ich habe echt das Gefühl was dummes gemacht zu haben könnte aber auch sein das ich einziehe ich das Geld bekomme und alles ist gut.
    So danke schonmal allen für die schon bekommenen Antworten
    Gruß Sally

  9. Jetzt wird es hier zu kompliziert

    Gehen Sie zu Ihrer Bank und klären Sie genau ab, wie die Bank den Verlauf beurteilt. Dann kann Ihnen der Bänker auch sagen, welche Zinsen dabei anfallen. Es wird hier dann nur immer mehr spekulativ und davon haben Sie nichts. Das zeigt schon meine erste Antwort. Dort habe ich eine Beurteilung abgegeben, die ich bei mehr Kenntnis nicht abgegeben hätte. Jetzt haben Sie Angst, die vielleicht unbegründet ist.
    Warum der Bänker das Konto eröffnen will ist logisch wg. der Geschäftsverbindung. Warum er dazu drängt, weiß er nur selber.
    Also gehen Sie zu ihm, er beißt bestimmt nicht ;-)
    Eine ganze Finanzierung zu beurteilen ist hier (wie schon x-mal gesagt, nicht möglich)

  10. eine frage noch

    dürfte ich denn noch erfahren welche alternativen es gibt 64ooo€
    für eine kurze Zeit vorzufinanzieren.
    möchte mich nochmal bei allen bedanken ist ein super Forum,bin wohl etwas spät darauf aufmerksam geworden.
    Gruß Sally

  11. Wenn Ihre Finanzierung doch schon "steht"

    können Sie nur noch mit Ihrem "Vertragspartner" verhandeln.
    Eine befristete Kreditlinie mit günstigerem Zinssatz wäre nach meiner Ansicht aus noch auzuhandeln.
    Wenn nicht, sprechen Sie mal mit dem GUA. Evtl. fahren Sie mit den 5% + Basiszins besser. Aber nicht einfach schweigend nix zahlen.

  12. hatte ich nicht vor

    einfach nicht zahlen wollte ich auf keinen fall, habe nur Hemmungen den GUA zu fragen.
    Habe heute noch mal mit der Bank gesprochen der Berater sagt anders vorfinanzieren geht nicht und ich müsste das Konto für den Kontokorrentkredit sofort eröffnen, sonst könnte es sein das die nächste Teilzahlung nicht ausgezahlt wird.
    Er meinte das alle drei Kredite als ganzes zusammen gehören was ich mir aber nicht vorstellen kann.
    Was ich schon fast bedenklich fand war die Äußerung auf meinen Einwand, das ich bedenken habe, wenn die Fördermittel nicht rechtzeitlich ausgezahlt werden die Zinsen mir über den Kopf wachsen.
    Er meinte einfach nur 2das würde ich auf mich zukommen lassen.
    könnte mir vielleicht jemand sagen, wo ich mich noch Beraten lassen kann ist der Verbraucherschutz dafür auch eine gute Adresse?
    gruß sally

  13. sorry, das Durcheinander blick ich nicht mehr.

    Haben Sie schon mal versucht mit der Förderstelle Ihres Kreises, Stadt oder Gemeinde bzw. der Förderbank Ihres Bundeslandes Kontakt aufzunehmen? Der Stelle, woher Sie den Darlehensbescheid (Förderzusage) haben? Fragen Sie sich doch mal bitte dort schlau, solange hier niemand als Fachfrau/-mann Ihres Bundeslandes darauf antworten kann.
    Ich werd darauf nicht schlau, was aber nicht heißen mag, dass ich nicht nen Knoten im Hirn habe (helft mir dann bitte ganz schnell...).
    Gruß

    Name:

    • Klaus Fuchs
  14. @ Alfred Witzgall

    sehe ich hier was nicht, hast Du so eine Konstellation schon mal gehabt?
    ***
    Sind die Grundbucheinträge schon alle erfolgt? Was haben VORHER die anderen Banken angeboten?
    ***
    Nebel im Hirn, sorry, ich muss passen

    Name:

    • Klaus Fuchs
  15. Das kommt davon,

    daß man sich auf die Auszahlung öffentlicher Mittel im allgemeinen nicht exakt verlassen kann.
    Ich hab mal eine Finanzierung geschmissen, nur weil die Sächsische Aufbaubank nicht in der Lage war, einen exakten Zahlungszeitpunkt des GA- Zuschusses zu nennen. Die Zwischenfinanzierung über KK hätte das Genick brechen können, da es um einige Tausender mehr ging.
    Eine Lösung wäre ein befristeter Kreditrahmen.
    Ich nehme an, der Bänker sieht die Sache nicht so dramatisch wie die Fragestellerin. Vielleicht hat er auch recht. Wenn die Mittel immer genau nach Baufortschritt gezahlt werden sollen ist eben die Frage wieviel Zeit zwischen den einzelnen Schritten vergeht, wieviel geplant ist und wieviel tatsächlich vergeht (Wetter etc.)
    Ich wüßte in 10 Minuten, wie ich dran bin, 2 Telefonate reichen.
    @sally
    machen Sie folgendes:
    Befolgen Sie den Rat von Klaus Fuchs und setzen Sie sich (telefonisch-besser schriftlich) mit der zuständigen Stelle (Sachbearbeiter steht im Bescheid oder Schriftverkehr etc.) in Verbindung. Schildern Sie Ihr Problem und bitten Sie um einen Lösungsvorschlag. Weiterhin versuchen Sie Sachbearbeiter und Bänker zusammenzubringen (tel/schriftl) ebenfalls mit der Bitte einer Lösung.
    Einen befristeten Kontokorrentkredit (entsprechende Sicherheiten sind ja bereits vorhanden) kann Ihnen die Bank auch für 8 % einräumen.

  16. Kontokorrentkonto brauchen Sie für die Abwicklung

    da ist Ihre Angst unbegründet. Der Bänker drängt nur deshalb so, weil offensichtlich schon die ersten Zahlungen fällig werden.

  17. Die Grundbucheintragungen sind schon gemacht wurden vor der ...

    Die Grundbucheintragungen sind schon gemacht wurden vor der Unterschrift sagte man mir das ich den Kontokorrentkredit nehmen kann oder auch nicht hab mich noch gewundert das der mit ins Grundbuch kommt, laut Bank reine Formsache.
    Habe heute mit dem Wohnungsamt gesprochen die sagten mir das ich etwa im März die endgültige Zusage bekomme und dann auch alles veranlassen muß damit die ins Grundbuch kommen (zweitrangig).
    Wir sind gerade bei der ersten Teilzahlung im August2004 soll das Haus fertig werden das würde alles passen.
    Ich werde aber mein ungutes Gefühl nicht los laut Bank darf ich das Grundbuch ändern, wenn ich die 64000 € zurückzahle, vom Land bekomme ich das Geld, wenn die im Grundbuch stehen.
    Da könnten die bei der Bank mir doch einen Strick draus drehen und das ganze hinauszögern.
    Bei einer anderen Bank hätte ich das mit 6% vorfinanziert bekommen, habe mich aber leider wegen den 17500 € für 1,75 % anders entschieden.
    Weiß auch nicht weiter werde wohl noch mal beim Amt anrufen und fragen wie das läuft und ob die Bank mir Schwierigkeiten machen kann.
    Kann ich den bei einer anderen Bank noch vorfinanzieren, wenn eine andere schon damit im Grundbuch steht das, was geändert werden muß ist schon klar.
    danke noch mal für die ganze mühe wenn keine Antwort mehr kommt habe ich dafür sogar Verständnis
    Gruß Sally

  18. jetzt aber mal langsam und nen Tee trinken

    machen Sie sich nicht selbst verrückt. Ihre Finanzierung steht und das ist das Wichtigste. Die verschiedenen Geldgeber sind schon so erfahren, daß die sich auch die Sicherheiten gegenseitig überlassen, bzw. Maßnahmen ergreifen (die juristischen Begriffe erspare ich Ihnen mal) ihre Kredite zu sichern. Das haben Sie bereits mit der Unterschrift der Kreditverträge veranlaßt und funktioniert im Normalfall ohne Ihr weiteres zutun. Wenn Sie bisher alles allein geschafft haben, schaffen Sie auch den Rest.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort